Zum Mittelalterfestival nach Gotland

Die sonnengeküsste Ostseeinsel Gotland, die rund 90 km vom schwedischen Festland trennen, hält im August jedes Jahres ein Highlight für ihre Besucher bereit. Denn: Gerade dann verwandelt sich die Inselhauptstadt Visby in ein Paradies für all diejenigen, die sich dem Mittelalter verschrieben haben.

Eine ganze Woche lang bietet sie ihren Besuchern ein vielfältiges, mitreißendes Programm – von Ritterturnieren über Konzerten bis hin zu Workshops -, bei dem kaum ein Wunsch unerfüllt bleibt. Dieses Jahr lädt Gotland vom 4. bis 11. August dazu ein.

Visby – Geschichte hautnah erleben in Gotlands Hauptstadt

Die Gotländische "Medeltidsveckan" – und damit Mittelalterwoche – spielt sich in der Altstadt von Visby ab, die sich mit ihren verwinkelten, mittelalterlichen Gassen bestens dafür eignet. Bis heute sind knapp 200 Speicher und Kaufmannshäuser innerhalb der Stadtmauer erhalten, weshalb die Inselhauptstadt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Vergangenheit und Gegenwart gehen hier nahtlos ineinander über und bieten damit die perfekte Kulisse für das Mittelalter-Spektakel. Rund 40.000 Besucher, die sich in Mönche, Musiker und Gaukler oder in grimmige Schwedenkönige aus dem 14. Jahrhundert verwandeln, verzeichnet Gotland während der Mittelalterwoche jährlich.

Spektakuläre Ritterturniere, Märkte und Gauklershows

Die Ritterturniere, die vor den Toren der Stadt abgehalten werden, gelten als die spektakulärsten und beliebtesten Veranstaltungen vor Ort. Dabei kämpfen die besten Ritter des Landes um Ruhm und Ehre. Die Turniere finden während des gesamten Festivals statt und dauern jeweils 90 Minuten. Darüber hinaus lädt der große Mittelaltermarkt täglich zum Verweilen und zum Austausch mit den zahlreichen Händlern ein. Er bildet damit auch das Zentrum des Festivals. Für Unterhaltung vor Ort sorgen neben den Händlern auch verschiedene Musiker und Künstler. Beim Erkunden der schmalen Gassen Visbys stoßen Besucher auf viele erhaltene Kirchruinen, die unter anderem auch für Gaukler-Shows mit Akrobaten und Feuerschluckern, tägliche Konzerte und Theatervorführungen genutzt werden. Mehr Informationen zum Programm gibt es unter http://www.medeltidsveckan.se/de/.

Ritterturnier zur Veranstaltung im August.
Ritterturnier zur Veranstaltung im August.

 

Der Kampf um Visby

Im Mittelalter galt Gotland als wohlhabende Destination, der im Ostseeraum eine bedeutende Rolle zugeschrieben wurde. Gerade das machte sie für den dänischen König Waldemar Atterdag spannend, der 1361 mit seinen Söldnern in zwei Schlachten über das Gotländische Bauernheer siegte. Nachdem Visby entsprechend kapitulierte, konnte Atterdag einziehen. Ein Ereignis, das bis heute unvergessen blieb und nun vor Ort veranschaulicht werden soll, um die Aufmerksamkeit wiederholt auf das Thema zu lenken und all denjenigen, die in den Schlachten gefallen sind, eine Stimme zu geben. Alle Informationen zur "Battle of Visby" und zum entsprechenden Zeitplan lassen sich hier nachlesen.

Für all diejenigen, die das Mittelalterfestival, das vom 04.08.2019 bis zum 11.08.2019 stattfindet, erleben wollen, bietet Destination Gotland eine schnelle und bequeme Überfahrt von Nynäshamn (bei Stockholm) und Oskarshamm (bei Kalmar) nach Visby. Mehr Informationen dazu gibt es unter https://www.destinationgotland.se/de. Alternativ ist eine Anreise mit dem Flugzeug möglich (Visby).

Fotos: Destination Gotland / Therese Hübner

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 11/04/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.