Ariel Schiff ist Hotelier des Jahres

Deutschlands härtester Award für die Gastronomie und Hotellerie wurde am Abend des 8. April 2019 in Hamburg verliehen.

Über 9.400 Mitarbeiter der deutschen Gastronomie und Hotellerie hatten zuvor auf der Internetseite des internationalen Gastronomiefachmagazins ROLLING PIN ihre Favoriten nominiert und für sie abgestimmt. Gewinner in der Kategorie ‚Hotelier des Jahres 2019‘ wurde Ariel Schiff mit seiner AMANO Group, die für die nächsten Jahre drei weitere Häuser in Berlin, eins in Leipzig, eins in München sowie eins in London geplant hat.

Ariel Schiffs AMANO Group ist für ihre außergewöhnlichen Hotel- und Gastronomiekonzepte bekannt. Mit Ideen wie Szenebars und Dachterrassen setze Schiff vor zehn Jahren noch Maßstäbe in der Hotelgastronomie.

Jedes der Häuser wird von einem anderen Innenarchitektenbüro geplant und umgesetzt damit jedes der Hotels einen ganz eigenen Charakter bekommt. Auch die Gastronomien unterscheiden sich massiv in ihren Konzepten, sind jedoch alle stilvoll und hochwertig zu fairen Preisen. In diesen Restaurants und Bars treffen Gäste der Stadt auf Berliner und umgekehrt. Das macht den besonderen Flair dieser Orte aus.

Fünf Häuser prägen die Stadt und ihr Nachtleben seit 2009. Insgesamt gehören inzwischen sieben Hotels zur Amano Group. Mit seinen fast 300 Mitarbeitern ist die AMANO Group außerdem ein großer Arbeitgeber in Berlin.

Foto: ROLLING PIN

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen