The Grand Tour – Das Goldene Zeitalter des Reisens

Marc Walter und Sabine Arqué beschwören in ihrem überdimensionierten Prachtband die hohe Kunst des Reisens zu einer Zeit, da auch der Weg noch als Ziel galt...

Schöner und authentischer können historische Reisen nicht nachempfunden und dokumentiert werden. Das Buch ist ein Lobgesang auf die Synthese von Luxus und Langsamkeit, Geduld und Genuss, Wonne und Wunder des Reisens ab Mitte des 19. Jahrhunderts rund um den Globus.

"Es war einmal..." – Welch ein Glück hier nicht diskutieren zu müssen, ob denn Früher wirklich alles besser gewesen sei, aber schon der Blick auf die ersten Seitens dieses großen Wurfes lässt erkennen, von welch unglaublichem Reiz eine Reise künden kann. Von Humboldt stammt die Bemerkung, Reisen bilde. Und gerne stimmt man ihm bei der Betrachtung der vielen historischen Bilder zu, die die beiden Autoren hier ab der Mitte des 19. Jahrhundert versammelt haben. Marc Walter und Sabine Arqué sind beide den Freunden des Studiums einer historischen Reisepraxis ein Begriff. Die beiden Grafikdesigner haben die letzten drei Jahrzehnte immer wieder opulente Bände mit dem Fokus des historischen Reisens publiziert, mit The Grand Tour legen sie nun ihr opus magnum vor.

Das Buch ist in allen Texten und Bildunterschriften dreisprachig verfasst und nimmt seinen Ausgangspunkt im Südwesten Europas, weiter führt die Bilderreise vom Rhein zum Schwarzen Meer, den Nordländern ist zudem ein eigenes großes Reisekapitel gewidmet. Der Schwerpunkt liegt auf den magischen Reisen in den Orient, bevor sich mit dem Fernen Osten und Afrika sowie Amerikas "Neue Welt" die Schlusskapitel anfügen. Historische Aufnahmen von Luxuszügen und Bahnhöfen, grandiosen Passagierdampfern und Touristenhäfen und die nobelsten Hotelpaläste der Erde bilden das visuelle Rückgrat als Komfortstatt des world travelers. Postkarten, Kofferanhänger, Reiseführer und Werbeanzeigen ausgewählter Veranstalter der Jahre 1840 bis zum zweiten Weltkrieg komplettieren die optische Flut visueller Reize. Die Einleitung der Grand Tour bietet eine "Einladung zum Reisen" und hält auf jeder nachfolgenden Seite, was sie anfangs verspricht. Der Druck ist hochwertig, der Umschlag mit Goldprägung.

Auch so wurde einst gereist...
Auch so wurde einst gereist...

 

Das Buch greift einen aktuellen Trend auf, der kennzeichnend für die Publikationen der jüngsten Zeit ist. Während einerseits die digitalen Publikationen rasch in ihrem Umfang den Mart bestimmen, bleibt für klassische Printpublikationen nur ein Weg, der Erfolg verspricht: Bücher müssen jene haptische Perspektive unterstützen, die der digitalen Kommunikation fehlt. Je hochwertiger sich die Printkommunikation positioniert, desto besser gelingt es ihr, die digitalen Kommunikationsmodi zu ergänzen. Kleinere Bücher mittlerer Reichweite sind leicht digital kompensierbar und haben kaum mehr eine Ligitimation für den Markt. Große Publikationen dagegen, die entsprechend aufgemacht sind, wirken Dank ihrer Anmutung auch langfristig, sie behalten ihren Reiz auch über die kürzere Halbwertzeit einer digitalen Publikation hinweg. The Grand Tour ist als großvolumiges coffee table book konzipiert und setzt dabei nicht nur einen neuen Standard historischer Reiseliteratur, auch über die Definition eines coffee table sollte bei Gelegenheit neu nachgedacht werden...

Marc Walter, Sabine Arqué: The Grand Tour, Das Goldene Zeitalter des Reisens, Taschen Verlag, Köln, 2017, ISBN 978-3-8365-4977-6, 616 Seiten, 150,- €, Masse: 31,8 x 45,7 x 7 cm

Info: www.taschen.com 

 

Impressionen:

 

Fotos: Taschen Verlag

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 12/05/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.