Erfolgreicher Neustart mit Big Bottle Party

Im April 2017 schritt die einstige Direktoren-Ikone des Louis C. Jacob, Jost Deitmar, ein letztes Mal durch die Tür der Nobelherberge an Hamburgs Elbe. Nun erfolgt ein zweiter Neustart...

Horst Rahe, Gesellschafter der DSR Hotel Holding, zu der das Louis C. Jacob gehört, brachte den Leitungswechsel noch im Juni in einem Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt auf den Punkt: Jost Deitmar sei ein perfekter Gastgeber und ein Direktor alter Schule. Allerdings passe eben diese Führungsqualität, die 20 Jahre gut war, nicht mehr zu der zukünftigen Ausrichtung des Hauses, so Rahe. Fast logisch, dass ein Wechsel gut überlegt sein sollte, wenn eine Neuausrichtung angepeilt wird.

Die Neuausrichtung hieß ab Mai 2017 dann Frank Wesselhoeft. Zu diesem Zeitpunkt sprach sich der DSR-Gesellschafter noch positiv zu der Besetzung aus. Ob er zufrieden sei mit der Situation, fragte das Abendblatt der Hansestadt. Umsatz gut, Mitarbeiter zufrieden, hieß es zusammengefasst. Dass dies wohl nur ein temporärer Anflug von Zufriedenheit war, stellte sich jüngst heraus. Denn im Oktober konnte der Reserve-Direktor Frank Wesselhoeft schon wieder seine Koffer packen. Nach dem Generationenwechsel im April, folgte zum November die Installation einer neuen Direktorin. Die bereits seit 2016 im Haus arbeitende Judith Fuchs-Eckhoff, ehemals Marketing- und Vertriebsverantwortliche, lenkt nun die Geschicke des Hotels und wird Teil der bereits 200-jährigen Geschichte des Louis C. Jacob.

Am Stand vom Weingut Schneiderfritz.
Am Stand vom Weingut Schneiderfritz.

 

Big Bottle Party mit Kulinarik

Mit der Big Bottle Party am 12. November dürfte die gelernte Hotelfachfrau einen Einstand nach Maß gehabt haben. Mehr als 40 Winzer und gut 400 illustre Gäste brachten das Louis C. Jacob zum Beben. Und dies durchaus zu Recht. Denn was da aus den "Großen Flaschen" der Winzer kam, war durchaus bemerkenswert. Von Antinori bis Deuna, von Gosset bis zur Domäne Wachau und Tement, den Übersee-Winzern Cloudy Bay oder Torbreck, Deutschlands Battenfeld-Spanier oder dem Parade-Weingut Robert Weil: es durfte mehr als nur genossen werden. Es waren spannende Weine dabei, die wohl nicht jeden Tag in dieser Konzentration anzutreffen sein dürften.

Und um nicht nur die vinophile Gesellschaft zu befriedigen, lieferten vier Zweisterne-Köche mehr als gekonnt ab. Thomas Martin aus dem Louis C. Jacob war natürlich dabei, von Sylt zog es Johannes King nach Hamburg, Dirk Luther aus Glücksburg reiste an und auch Christoph Rüffer aus dem Vier Jahreszeiten in Hamburg war dabei. Die Küche im Untergeschoss war mehr als gut besucht, wurde zeitweise sogar nur in Etappen den Gästen zugängig gemacht: der Andrang war einfach zu groß.

Party in der Küche des Louis C. Jacob mit Christoph Rüffer und Co.
Party in der Küche des Louis C. Jacob mit Christoph Rüffer und Co.

 

Die Veranstaltung, die bereits zur Mittagszeit begann, führte die Besucher bis in die frühen Abendstunden: stets begleitet von Köstlichkeiten aus der Küche der Sterne-Köche, Sylter Royals oder aber auch der einen oder anderen Zigarre. Ein mehr als stimmiger Tag mit vorzüglicher Kulinarik, bemerkenswerten Weinen und einer wohl durchaus zufriedenen Direktorin. Denn der Tag dürfte, gemessen an den zufriedenen Gesichtern der Gäste, ein Einstand nach Maß gewesen sein.

 

Lage Louis C. Jacob:

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Print

 

Impressionen:

 

Weitere Informationen zum Hotel: www.hotel-jacob.de 

Fotos: Louis C. Jacob

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 13/11/2017

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.