Zu Gast in Highclere Castle – Geschichten und Rezepte aus dem echten Downton Abbey

Auf dieses Buch haben viele Downton-Abbey-Fans gewartet: "Zu Gast in Highclere Castle – Geschichten und Rezepte aus dem echten Downton Abbey"...

Das Anwesen "Highclere Castle" auf der Grenze von Berkshire zu Hampshire in Südengland war Hauptdrehort der erfolgreichen britischen TV-Serie. Das Schloss mit ursprünglich 50 bis 80 Schlafzimmern ist im Privatbesitz – die Buchautorin Lady Fiona Countess of Carnarvon ist mit dem 8. Earl of Carnarvon verheiratet, dessen Familie seit 1679 auf Highclere Castle lebt. Bereits durch Jahrhunderte hindurch wurden dort Royals, Staatsmänner und Technikpioniere ebenso wie bekannte Persönlichkeiten aus Musik, Kunst und Literatur empfangen.

Cannellonis oder Canaletto?

Mit ihrem Buch lädt die 8. Countess of Carnarvon, Lady Fiona Carnavon, ein, fünf Wochenenden in "Highclere" zu verbringen. Diese führen den Leser von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die heutigen Tage. Anekdoten des Hauses und seiner Gäste, ein Blick durchs Schlüsselloch, Mitarbeiter wie Persönlichkeiten mit jeweils sehr spannenden Biografien kommen zu Wort. Wie Schlossführerin Margery Goldsmith zum Beispiel. Die studierte Historikerin wird niemals leid, durch die vielen Zimmer zu gehen: "Es ist herrlich. Das Schloss hat eine Geschichte und ist gemütlich, mein Lieblingsraum ist die Bibliothek mit fast 6000 Büchern". Während der Führungen erlebt sie auch lustige Momente: "Einmal fragte jemand, ob die Gemälde im Raucherzimmer echte "Cannellonis" wären und ich antwortete – ohne eine Miene zu verziehen: Leider nicht, sie stammen aus der Schule Canalettos".

Hauswirtschaftsleiterin ist nicht etwa Mrs. Hughes/alias Phyllis Logan sondern Diana Moyse. Seit 1986 ist sie auf Highclere Castle tätig, seit 2001 in dieser Position. Auch diese Dame erlebt Lustiges: "Einmal erhielt sie einen Anruf von der Haushälterin in "Highgrove", dem Haus des Prince of Wales in Gloucestershire. Es stellte sich heraus, dass man dort denselben Wäscheservice benutzte, der durch eine Verwechslung Highgroves Wäsche nach "Highclere" geliefert hatte". Das Problem sei durch diskrete Abholung gelöst worden.

Rund 100 köstliche Rezepte und Menüs

Anders als Köchin Beryl Patmore, in der TV-Serie dargestellt von der Schauspielerin Lesley Nicol, bereitet Küchenchef Paul Brooke-Taylor seine erlesenen Speisen mit hochmodernem Gerät zu. Wie "Hummer Thermidor", ein kostbares, üppiges Gericht, zu dem eine Fülle von Zutaten gebraucht werden. Die humanste Art, den Hummer zu töten, sei, so Paul, die Krustentiere zwei Stunden in die Gefriertruhe zu legen und dann in heißem Fischfond zu garen.

Cover des Zu Gast in Highclere Castle-Buches.
Cover des Zu Gast in Highclere Castle-Buches.

 

Lady Carnavons röstet für Ihr Fasanencurry zuerst das Currypulver an, erst dann gibt sie die weiteren Zutaten hinzu, die gehackten Zwiebeln, weitere Gemüse und zuletzt das Fleisch. Selbstverständlich kann sie auf durch ihren Wildhüter Eddie Hughes frisch erlegte Fasanen zugreifen.

Der traditionelle "Victoria Sponge Cake" ist ein Rezept aus der Zeit von Queen Victoria. Die Regentin durfte als Kind nie Süßigkeiten essen, so führte sie später während ihrer Regentschaft mit der Neuerung des Nachmittagstees auch gleich die süßen Kuchen ein.

Das Rezept für "Schottische Eier nach Highclere" nimmt auch das Londoner Nobel-Kaufhaus "Fortnum & Mason" für sich in Anspruch. Die gekochten Eier (Lady Fiona Carnavon hält auch ihre eigenen Hennen) werden mit kleingehacktem Lauch oder verschiednen anderen Gewürzen in etwas Butter oder Öl gedünstet, mit Wurstbrät und Semmelbrösel umhüllt und dann sogleich frittiert.

Lord Carnarvons beschwipster Brombeerpudding aus einer Kombination von Schottischem Whisky, Orangen, klassischem Haferbrei und eben Brombeeren soll eine Verschmelzung der beiden klassischen Rezepte "Altholl Brosse" und "Cranachan" sein.

Die Schlossbesitzerin führt den Leser durch das gesamte, weitläufige Gebäude, den Park und dessen spannender Geschichten mit den interessantesten Persönlichkeiten. Sie teilt die Kunst des Gastgebens im Wandel der Jahrhunderte und verrät rund 100 köstliche Rezepte und Menüs, die zu allen Gelegenheiten die Besucher erfreuten, sogar ihre selbst eingemachten Konfitüren.

Die Geschichten und Fotos aus historischer und heutiger Zeit, die Bauzeichnungen und vor allem die Gerichte sind mehr als anregend und aufschlussreich – man möchte gar nicht aufhören, in dem Band zu lesen und in ihn einzutauchen, vorzugsweise mit einer Kanne Tee. Es ist vermutlich das ideale Weihnachtsgeschenk – jedoch: Warum so lange warten? Die Herbstabende sind jetzt schon lang!

Fiona Countess of Carnarvon
Zu Gast in Highclere Castle
Geschichten und Rezepte aus dem echten Downton Abbey
Callwey Verlag 2017
288 Seiten, 213 Abbildungen
24,8 x 28,8 cm, gebunden mit Sonderaustattung
€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53,90
ISBN: 978-3-7667-2292-8

Lady Fiona Countess of Carnarvon ist neben ihrem Einsatz für den Familiensitz auch Autorin der internationalen Bestseller Lady Almina und Das wahre Downtown Abbey und Lady Catherine and the Real Downtown Abbey.

Original "The Real Downton Abbey" bei Carnival Film and Television Limited 2017

Highclere Castle Führungen: https://www.highclerecastle.co.uk/

Fotos/Cover: Callwey Verlag / David Griffen

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Uta Petersen

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.