Kaffee-Trend und Kaffee-Design – und Kaffeemenues

Dass es in deutschen Landen "draußen nur Kännchen" gibt, ist zwar in der Kaffeetrinker-DNA fest eingebrannt, jedoch ist mittlerweile ist im Land der Kaffee-Kult soweit vorangeschritten, dass es nicht nur jede Menge Kaffeesorten zu Auswahl stehen, sondern auch jede Menge Kaffee-Kult-Gefäße.

Wer erinnert sich nicht an die coole, funkelnde Espressomaschine von "Alessi", die vor Jahren Einzug in jede Küche hielten...? Und wer etwas auf sich hält, hat auch heute ein exotisches Kaffeezubereitungsgerät im Haus und an mindestens einem Coffee-Tasting teilgenommen.

Das Buch "COFFEE STYLE – Kaffee Kult Genuss" ist soeben herausgekommen, beschäftigt sich hauptsächlich per wunderbare Fotos mit Kaffee als Kunst, mit Stilfragen um das Lifestyleprodukt, die globale und lokale Vernetzung um das Phänomen Coffee Style und vor allem die Macher, die Röstmeister und mit dem Geschmack.

Früher Massenware, heute Lifestyleprodukt: In faszinierenden Bildern hat der Londoner Fotograf Horst A. Friedrichs die Kaffee-Kultur heutiger Tage festgehalten. Den Geschmack zu zelebrieren ist ein Charakteristikum der "Third Wave", einer Bewegung, die das schwarze Getränk als Spezialität, als stilvollen Genuss in Szene setzt. Dabei müssen einem die Kaffeepflücker weltweit nicht mehr ganz so leidtun wie noch vor einiger Zeit, denn Nachhaltigkeit ist ganz besonders beim Kaffee im Focus von Herstellern und Verbrauchern.

Es geht darum, der Bohne besondere Aromen zu entlocken, um eine Fülle von Rösttechniken wie beispielsweise der "Robusta-Technik", alles gepaart mit dem Denken der "Third Wave" wird der Kaffeegenuss zur Kunst erhoben. Früher Massenware, heute Lifestyleprodukt.

In dem in Halbleinen gebundenen Buch stellen Fotograf und Autorin Nora Manthey stylische Enthusiasten vor, aus London, Berlin, San Franciso, Frankfurt und Paris. Coole Leute, cooles Zubehör, coole Locations. Coole Namensgebungen, coole Gefäße, mit jedem Behältnis ist ein Ritual verbunden – jede Tasse, jedes Glas, jeder Aufschäumer, jeder Zuckertopf eine Story.

Eigentlich selbstverständlich, dass man Kaffee nicht nur trinkt sondern auch kommuniziert, wie das Londoner "Four Barrel Coffee" mit 47.000 Followern, man hashtagged sich munter zu – Schluck für Schluck, jeder mit seinem Coffee aus seinem Lieblingscafé...

Ein Buch ein Genuss! Aus den Seiten scheint geradezu Kaffee-Aroma zu entströmen.

Und wenn wir gerade beim Kaffee-Thema sind:

"Früher gab es, vereinfacht gesagt, nur Filterkaffee und Punkt. Heute ist die Angebotsvielfalt enorm, Kaffee wird zelebriert, in all seinen Nuancen genossen. Es wird ausführlich auf die Besonderheiten der Bohnen, Anbaugebiete oder der Röstung eingegangen", sagt Kevin Fehling, Hamburgs erster Drei-Sterne-Chef!

Der gerade 40-jährige ist eine Kooperation mit dem Turiner Kaffee-Familienunternehmen "Lavazza" eingegangen und kreierte jüngst ein durch und durch von Kaffee inspiriertes Menü in seinem "The Table"-Restaurant, mit dabei: Kaffeegelee mit Gänseleber, Kaffeejus zum Rehrücken.

Kevin Fehling, Rehrücken mit Lavazza-Kaffee-Jus.
Kevin Fehling, Rehrücken mit Lavazza-Kaffee-Jus.

 

"Grundsätzlich muss man bedenken, dass Kaffee sehr dominierend ist, so dass man die Dosierung im Blick behalten muss", sagt der Meister. "Gab es früher eine Kaffee-Mousse, so zaubern Chefs heute ein Kaffeekrokant oder ein Sorbet."

Kevin Fehlings Dessert ist ein "Espresso Macchiato", ein Dessert in einer Tasse. "Wir spielen mit der Erwartungshaltung des Gastes und überraschen ihn dann mit etwas Unverhofftem. Tatsächlich kommt dieses kleine Dessert in Gestalt eines Espressos daher. ‚Kann man das trinken?’, fragen die Gäste häufig, wenn die Tasse vor ihnen auf dem Tisch steht.

Bei unserem "Espresso Macchiato" füllen wir eine Tasse mit Kuchen-Crumble, darauf kommen ein Espresso-Sorbet und warme Karamellsauce, gekrönt von aufgeschäumter Kokosmilch – fertig ist die Illusion eines perfekten Espressos!
Dieser wird den Gästen am Ende auch nicht vorenthalten. Denn natürlich gilt auch bei uns: Ein perfektes Menü muss mit einem perfekten Espresso abgeschlossen werden".

Informationen zum Buch:
Coffee STYLE – Kaffee Kult Genuss
Horst A.Friedrichs, Nora Manthey
Prestel Verlag
208 Seiten, 200 Farbabbildungen
Halbleinen,
€ 32,00 I € CHF 41,50
ISBN 978-3-7913-8320-0

Fotos: Prestel Verlag, Roger Richter, Uta Petersen

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Uta Petersen

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.