DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Fancourt - Romantik und Golf Genuss an der Garden Route

Per Nachtflug und ohne große Zeitverschiebung geht es nach Kapstadt und zur berühmten Garden Route, Sehnsuchtsdestination von Natur– und Tierfreunden sowie Weinliebhabern.

Durch das ganzjährig angenehme, milde Klima können hier Golfenthusiasten neue Golfplätze kennenlernen, auch in Kombination mit einem Familienurlaub. Besonders der günstige Wechselkurs sorgt derzeit für ein sensationelles Preisleistungsverhältnis. Die Garden Route bezaubert mit seinen majestätischen Bergketten, unberührten Stränden und uralten Wäldern. Im Städtchen George, am Fuße der grandiosen Outeniqua-Bergketten, bietet das mehrfach preisgekrönte Golfresort Fancourt eine perfekte Mischung aus Freizeit und Weltklasse-Golf.

Weltklasse Golfdestination

Eingebettet in eine große Parklandschaft hat sich das Anwesen seit der Übernahme durch deutsche Unternehmer im Jahre 1994 zu einem der Wahrzeichen auf der Garden Route etabliert. Fancourt umfasst drei von der Golflegende Gary Player entworfene 18-Loch Championship-Golfplätze: The Links, Montagu & Outeniqua, die alle zu den Top 15 der besten Golfplätze in Südafrika zählen. Eine eigene Golfakademie, Übungsanlagen, ein Clubhouse und Golf-Shop runden das Fünf-Sterne Golferlebnis von Fancourt ab. Der Platz The Links ist derzeit die Nummer 1 in Südafrika (Golf Digest Rankings 2020) und taucht regelmäßig in den Toplisten der weltbesten Golfplätze auf (z.B. Golf Digest USA auf Platz 38 weltweit). Einige globale Golflegenden, darunter John Bland, Justin Rose, Retief Goosen, Branden Grace und Ernie Els zählen zu den Mitgliedern des dazu gehörigen Privatclubs. The Links war auch schon Austragungsort einiger der prestigeträchtigsten Golfturniere der Welt, wie zum Beispiel der Presidents Cup (2003), die SA Open (2005) und die Volvo Golf Champions European Tour 2012.

Aber auch Nicht-Golfer und Familien kommen bei Fancourt voll auf ihre Kosten. Mit seinem weitläufigen Gelände ist das Resort dreimal so groß wie Monaco. Das 613 Hektar große Anwesen bezaubert durch seinen kolonialen Charme, die top gepflegten Gärten und den Stil-Mix aus typisch englischer Golfer-Tradition gepaart mit modernem Luxus.

The Manor House.
The Manor House.

 

Historisches The Manor House frisch renoviert

Zu Fancourt zählen zwei Hotels: das familienfreundliche Fancourt Hotel mit seinen großzügigen Zimmern sowie das exklusive Manor House, welches abgeschirmt in einem privaten Bereich innerhalb des Anwesens liegt und viel Privatsphäre bietet. Das The Manor House in George gehört zu den schönsten Boutique-Hotels in Südafrika, dient seit dem Jahr 2011 als Hotel und bietet den idealen Mix aus Romantik und Golf. Das historische Luxushotel am Fuße des mächtigen Outeniqua-Gebirges bietet Zweisamkeit auf einer der schönsten Golfanlagen Südafrikas mit drei führenden Golfplätzen, darunter The Links, die Nummer 1 des Landes. Auch Nichtgolfer erleben hier eine Mischung aus nostalgischer Opulenz, Verträumtheit, klassischer Eleganz und modernem Design. Das großzügige Sport- und Wellnessangebot sowie die Nähe zu vielen Attraktionen machen das Manor House zum idealen Luxusdomizil auf der Garden Route.

The Manor House Master Suite.
The Manor House Master Suite.

 

Das Manor House ist ein denkmalgeschütztes Herrenhaus aus dem Jahr 1859 und das Kronjuwel des Fancourt Estate. Es liegt nur 10 Minuten vom Flughafen George und der Garden Route entfernt und ist ein zentraler Ausgangspunkt, um die besten Attraktionen der Region zu erkunden. Mit nur 18 Suiten bewahrt sich das Manor House eine heimelige Übersichtlichkeit, in der man sich eher wie ein Gast des einstigen Großgrundbesitzers fühlt als wie ein Hotelgast. Eingebettet in üppige Gärten mit einem Teich sowie einem Pool verbindet das Manor House Nostalgie und modernes Design in harmonischer Einheit. Das Dekor umfasst eine umfangreiche Privatsammlung antiker Möbel und Kunst. Die Innenausstattung bekam jüngst im letzten Sommer ein umfangreiches face lift durch die lokalen Innendesigner von Jo Pieters Design Studio aus Knysna. Eine historische Fotoreihe in schwarz/weiß über Henry White ergänzt die Kunstsammlung im Haus.

The Manor House Henry White`s.
The Manor House Henry White`s.

 

Zahlreiche Freizeitalternativen

Der Concierge-Service im Butler-Stil bietet das ultimative Hotelerlebnis, sei es vom Auspacken des Gepäcks bis hin zur persönlichen Menüplanung mit dem Küchenchef. Das elegante Restaurant Henry White serviert klassische, lokale Cuisine gepaart mit den besten prämierten südafrikanischen Weinen. Im Garten finden sich versteckte Nischen für romantische Picknicks oder Candlelight-Dinner. Wellness & Freizeit. Im großen Fancourt Spa finden Gäste Entspannung und luxuriöse Behandlungen aus der ganzen Welt. Zu den Wellnesseinrichtungen gehören ein römisches Bad, ein Whirlpool, ein Dampfbad und eine Sauna.

Fancourt Montagu Golf Course.
Fancourt Montagu Golf Course.

 

Im Fancourt Kidz Club werden Kinder von 3-10 Jahren betreut. In der Teen Lounge finden Teenager altersgerechte Aktivitäten und Unterhaltung. Zu den angebotenen Familien-Aktivitäten gehören Tennis, Radfahren, Mountainbiken, Reiten, Picknicks, geführte Wanderungen und Angeln. Direkt neben Fancourt liegt Redberry Farm, eine Erdbeerfarm mit verschiedenen Attraktionen wie Restaurants, Beerensammeln, ein großes Heckenlabyrinth – ideal für Familien mit großen und kleinen Kindern. Durch seine zentrale Lage ist Fancourt ein idealer Ausgangspunkt, um die Garden Route zu erkunden. Die herrlichen Strände des Indischen Ozeans sind in knapp ½ Stunde zu erreichen. In George findet man ein charmantes Eisenbahnmuseum, einen kleinen botanischen Garten sowie verschiedene Weingüter und Bauernmärkte. Andere Ausflugsziele wie Mossel Bay, Knysna, Plettenberg Bay sind innerhalb einer Stunde leicht zu erreichen. Ein Tagestrip über den dramatischen Outeniqua-Pass zu den Straußenfarmen in Oudshoorn ist zudem sehr empfehlenswert.

Info: www.fancourt.co.za 

 

Impressionen:

Fotos: Fancourt

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 28/05/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel