DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Sydostleden: Von Lachsen und Forellen

Jede der sieben Etappen entlang des Sydostleden eröffnet eine andere Szenerie!

Der Startpunkt Växjö wartet zudem mit zwei Besonderheiten auf: Växjö ist die nördlichste Stadt des Südost-Radfernwegsund ihr Wasserturm misst mit 203 Metern über N.N. den höchsten Punkt dieser Route. Auch die Natur gibt auf dieser Strecke zahlreiche Höhepunkte preis. Dazu zählen die Seenlandschaft und der Nationalpark Åsnen, das Käringahejans Naturreservat, der Schärengartenvon Blekinge und das Wasserreich von Kristianstad.

Die Städte Karlshamn, Kristianstad, Sölvesborg und Simrishamn ergänzen die Route um urbanes Flair, idyllische Fischergemeinden und um ein architektonisches Meisterwerk: Die 760 Meter lange Wander- und RadbrückeSölvesborgsbron verbindet die Innenstadt mit dem Stadtteil Ljungaviken auf der Halbinsel Listerland. Das 2013 offiziell eröffnete Bauwerk ist das längste seiner Art in Europa und laut CNN eine der elf spektakulärsten Brücken weltweit. Nach Einbruch der Dunkelheitwird das Wahrzeichen der Stadt bunt erleuchtet. Auch Kivik, die Hauptstadt des schwedischen Apfelreiches (Äppelriket) erstrahlt – allerdings in saftigem Rot. Wer Blautöne bevorzugt, besucht eines der Blaubeerfelder entlang der Strecke.

Start/Ziel: Växjö/Simrishamn,
Gesamtlänge: 274 Kilometer, Etappen: 7,
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer,
Highlights: Wildnis, Europas längste Radbrücke und Apfelanbaugebiet

Foto: Apeloga

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel