DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Ellerman House Kapstadt: mit Blick auf die Küste

Das Ellerman House liegt im Herzen von Bantry Bay, einem exklusiven Stadtteil Kapstadts hoch auf einer Klippe mit Blick auf die Küste, den Atlantik und die ehemalige Gefängnisinsel 'Robben Island'...

Einst der herrschaftliche Wohnsitz des Magnaten Sir John und seiner Frau Lady Ellerman, ist das elegante Anwesen heute ein Fünf-Sterne-Luxushotel der Relais & Châteaux Gruppe und beherbergt seine Gäste in elf Zimmern, zwei Suiten und zwei exklusiven Villen. Unter dem Dach des Ellerman House befinden sich zudem zwei stilvolle Lounges, eine gemütliche Bibliothek, zwei Speisezimmer, die elegante Bar ROC und ein luxuriöser Spa-Bereich.

Eigentümer und Kunstmäzen Paul Harris bewahrt die Atmosphäre eines edlen Privathauses und teilt seine Liebe zur südafrikanischen Heimat mit den Gästen: Das Haus beherbergt eine bedeutende Sammlung von Werken einheimischer Künstler aus dem frühen 20. Jahrhundert bis heute. Die Galerie zeigt einen Querschnitt von Objekten verschiedener Kunstgattungen, die über hundert Jahre einheimische Kunst repräsentieren und die Entwicklung des Landes widerspiegeln. Aber auch die moderne Kunst ist vertreten, neben etablierten zeitgenössischen Künstlern stellen junge, aufstrebende Südafrikaner ihre Werke aus.

Connaisseurs erleben das önologische Südafrika in der Weingalerie, in der 7.500 edle Tropfen aus verschiedenen Weingütern des Landes darauf warten, geöffnet zu werden, neu ist der hauseigene Gin. Ellerman Haus liegt inmitten eines terrassenförmigen Gartens, der Gästen den Blick zum Atlantik freigibt. Umgeben von landestypischen Palmen, Hecken und Blumen befindet sich auch der solarbeheizte Pool. Das Luxushotel liegt nur fünf Minuten zu Fuß von den schönen Stränden von Clifton und Camps Bay entfernt. Wem der Sinn nach entspanntem Shoppen steht, erreicht in zehn Autominuten das historische Hafenviertel Victoria & Albert Waterfront.

Das Herzstück des Ellerman House ist das stilvolle Haupthaus mit seinen Zimmern und Suiten. Jeder Raum ist individuell und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Antikes Mobiliar wird beispielsweise durch moderne Skulpturen und Gemälde ergänzt. Das Interiordesign wählte eine geschickte Kombination unterschiedlicher Materialien: Feines Leder trifft auf warme Holztöne oder exquisite Leinenstoffe. Gäste, die absolute Privatsphäre und zugleich den maßgeschneiderten Service eines Fünf-Sterne-Hauses suchen, wählen eine der zwei exklusiven Villen mit eigenem Eingang, die separat vom Haupthaus liegen. Erbaut in modern-geradlinigem Stil erstrecken sie sich über drei Stockwerke und verfügen über einen weiten Blick über den Atlantik. Zudem stehen für alle Gäste der Villen ein Koch und ein Hospitality Team zu Diensten, das sich rund um die Uhr um ihr Wohlbefinden kümmert.

Sonnenuntergang in der Ellerman House Villa.
Sonnenuntergang in der Ellerman House Villa.

 

Gourmetküche mit exotischer Note

Die Leidenschaft für die südafrikanische Kultur und Küche ist seit jeher die DNA des Luxushideaways über den Dächern Kapstadts, ein Mekka für Kunst-und Genussliebhaber zugleich. Seit Mai 2019 ist Spitzenkoch Peter Tempelhoff Culinary Director des Ellerman House. Er bringt die globale Vision des Relais & Châteaux World Culinary Councils ein, einem Zusammenschluss von 19 Hoteliers, Sommeliers und Chefs, die aus über 560 Relais & Châteaux-Häusern ausgewählt wurden und neue Maßstäbe in der Branche setzen. Dank seines Know-hows, den außergewöhnlichen Ideen und der Liebe zum Detail bringt er frischen Wind in die Gourmetküche des Ellerman House. Nach mehreren Monaten im asiatischen Raum kochte er zuletzt gemeinsam mit Starkoch Virgil Khal im Indochine Restaurant des renommierten Delaire Graff Estate. Was die verwöhnten Gaumen der Ellerman House Gäste nun erwarten kann: saisonale Menüs aus hochwertigsten regionalen Zutaten, international interpretiert.

Im vergangenen Jahr hat Rudolph Blaauw sechs Monate damit verbracht, sich durch Asien zu probieren und in den besten Küchen Malaysias, Thailands, Vietnams und der Philippinen zu arbeiten. "Ich habe eine echte Leidenschaft für die asiatische Küche entwickelt", schwärmt er. Gleichzeitig ist es dem neuen Executive Chef aber vor allem wichtig, die Vielfältigkeit der traditionellen Cuisine Südafrikas zu feiern. "Ich fühle mich jetzt schon wie zu Hause. Ich habe das große Glück,Peter Tempelhoff als Mentor zu haben – er fördert meine Kreativität. Der menschliche Faktor in der Küche bedeutet mir sehr viel. Es ist wichtig, ein gesundes, positives Umfeld in einer Branche zu schaffen, die oft hart für die Mitarbeiter ist. Es herrscht eine wunderbare positive Energie in der Küche des Ellerman House, und diese Leidenschaft kann man schmecken", ergänzt Rudolph Blaauw.

Weingalerie und Champagnerkeller

Ohne Chichi, bodenständig, ehrlich - so schmeckt eine Weinprobe im Ellerman House. Neben dem chilenischen Chefsommelier Manuel Cabello ist Shootingstar Wayve Kolevsohn stets auf der Suche nach dem passenden Tröpfchen zu jedem Gericht. Und dies mit viel Herzblut. Ihre Schatzkammer: Die Ellerman House Wine Gallery, eine preisgekrönte Sammlung von über 7.500 Weinen, in der die Gäste neben Verköstigungen auch interaktive Reisen in die Welt der 350-Jahre-alten südafrikanischen Weinherstellung erleben dürfen.

Der Champagner Keller...
Der Champagner Keller...

 

Die einzigartige Galerie ist ein Kunstwerk für sich, das die verschiedenen Sinne anspricht: Sie verbindet zeitgenössische Architektur und Bildhauerei mit bahnbrechendem Design, beispielsweise ähnelt das über drei Meter hohe Weinregal mit 1.500 Weinen einem Korkenzieher. In der Weingalerie hält Sommelier Manuel Cabello das önologische Zepter in der Hand, organisiert individuelle Weinproben und spricht Empfehlungen aus. Die Weingalerie punktet außerdem mit einer Bar und einer interaktiven Wein-Bibliothek.

Eigen kreierter Gin für die Gäste des Hauses

So riecht der Sommerin Kapstadt und so riecht es, wenn man auf der Terrasse des Ellerman House sitzend über denAtlantik schaut: Nach südafrikanischem Konfettibusch, Moschus-Rose, Kap-Geißblatt, Zitrusfrüchten, Kardamom und Cassia. All jene Düfte und Aromen, die Gäste im weitläufigen Garten des Ellerman House umgeben, hat die südafrikanische Edeldestillerie Inverroche in einem eigenen Gin für das Luxushotel eingefangen. Zutaten, die allesamt in Botany Bay wachsen,wurden hierfür von Hand selektiert und zur limitierten Edition "Ellerman House Botany Bay Gin" verarbeitet. Ausschließlich Gäste des Ellerman House können ihn in der Hotelbar oder auf den Zimmern genießen–und damit nicht nur auf atemberaubende Sonnenuntergänge anstoßen. "Inverroche hat für uns einen ikonischen Gin handgefertigt, der unsere Beziehung zur Natur hier an der südlichsten Spitze Afrikas zelebriert", freut sich Paul Bruce-Brand, General Manager des Ellerman House, "es ist ein fantastischer Gin, perfekt für einen Sundowner auf unseren weitläufigen Terrassen mit Blick auf den Atlantik."

Der Ellerman House Botany Bay Gin...
Der Ellerman House Botany Bay Gin...

 

BMW und Bildhauer Nic Bladen schaffen Unikat

Eine Hommage an das außergewöhnliche Haus in Bantry Bay hat nun der Münchner Automobilhersteller BMW eigens für das Ellerman House geschaffen – und zwar erstmals weltweit für ein Hotel überhaupt: einen BMW 7er, der die Pflanzenwelt des Kaps in das edle Interieur integriert. Mit aufwendigen Gusstechniken konservierte der bekannte südafrikanische Bildhauer Nic Bladen hier für Blätter, Blüten und sogar ganze Pflanzen in Bronze und Sterlingsilber. Die 32 filigranen Abdrücke zieren als Intarsien die Dekorleisten des Luxusautos, mit dem die Gäste von nun an im shuttle chauffiert werden. "Das Streben nach handwerklicher Perfektion, Luxus, zeitloser Eleganz und die Liebe zu jedem Detail – dafür ist der BMW 7er Ellerman House ein wunderbares Beispiel", freut sich Paul Harris, der Besitzer des Ellerman House, über den fahrbaren Neuzugang im Haus.

"Ich wollte die Geschichte der Vegetation des Cape Floral Kingdoms erzählen", erklärt Nic Bladen. "Über 1.500 verschiedene Pflanzenarten, die sogenannten Fynbos, wachsen entlang der Berge, Täler und Küstenebenen rund um Kapstadt. Sie haben mich inspiriert und durch dieses besondere Projekt erhalten auch neue Generationen einen Einblick in die einzigartige Pflanzenwelt dieser Region."

Info: www.ellerman.co.za 

 

Impressionen:

Fotos: Ellerman House

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/04/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel