DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Zimmer mit Aussicht: andBeyond Phinda Mountain Lodge

Die Grande Dame der andBeyond Lodges erhält einen neuen Safari-Look. Auf einer Anhöhe gelegen, bietet sie eine traumhafte Aussicht auf das Phinda Private Game Reserve.

Allein diese Aussicht über den Zulu Natal Nationalpark lohnt die lange Anreise über Johannesburg, von dort aus geht es gleich weiter zum Nationalpark und dem Private Game Reserve mit einer lokalen airline. Gut eine Stunde dauert das air taxi bis zur Ankunft tief im afrikanischen Busch. Die Safari Lodges im südlichen Afrika gehören zu den attraktivsten Freizeit- und Urlaubsoptionen, dem europäischen Winter zu entfliehen oder im hiesigen Sommer den Winter auf der südlichen Erdhalbkugel zu genießen. Beide Jahreszeiten ergänzen sich und eignen sich hervorragend für eine Safari. andBeyond ist mit neuen Lodgekonzepten aktuell in 13 afrikanischen Ländern aktiv, der Zulu Natal Nationalpark mit dem Phinda Game Reserve gehört zu den Safaris der ersten Stunde.

Phinda Mountain Suite.
Phinda Mountain Suite.

 

Einmalige Lage im Zulu Natal Nationalpark

Gebührt ihr die Krone der andBeyond Lodges? Zumindest aufgrund ihrer Lage – sie thront über den Baumwipfeln des andBeyond Phinda Private Game Reserves – ist die andBeyond Phinda Mountain Lodge wortwörtlich wohl die herausragendste aller in Summe sechs Lodges im privaten Wildreservat im Nordosten Südafrikas. Die Grande Dame und älteste andBeyond Lodge hat sich herausgeputzt und präsentiert sich in neuem Gewand an den Ausläufern des Lebombo-Gebirges. Berühmt ist die Lodge für das tierreiche Dickicht, in dem sich möglicherweise die Big Five verbergen, wie auch für das neue Design im Zulu-Stil Ob für Naturliebhaber oder Designfreaks – nun beginnt der Wettstreit um den eindrucksvollsten Safarimoment.

Die größte und älteste Lodge im andBeyond Phinda Private Game Reserve entstand im Jahr 1994 und gilt seit jeher als Lieblingsziel von Familien und Safariliebhabern. Sorgfältig und mit sehr viel Liebe zum Detail renoviert, bieten die 16 großzügigen Suiten, drei Family Cottages und eine Family Suite ihren Gästen mehrere hospitality Alternativen für das Safari-Erlebnis. Die offene Architektur fügt sich in die hügelige Landschaft ein, denn durch großzügige Glasfenster fällt viel natürliches Licht in die Wohnbereiche. Busch trifft auf Beach in Phinda, und so harmonieren in der Luxuslodge die warmen Stein- und Erdtöne der Savanne mit dem Blau des in nur etwa 45 Minuten erreichbaren Ozeans von Sodwana Bay. Kunstgegenstände aus der Zulu-Kultur, Korbwaren und bunte Perlen setzen Ethno-Akzente im ansonsten modern gehaltenen Interior-Design. Alles wirkt großzügig und inspirierend, das Publikum ist international.

Phinda Mountain Lodge Family Cottage.
Phinda Mountain Lodge Family Cottage.

 

Herrvorragend für Familien geeignet

Der neu gestaltete Empfangsbereich mit seinen Aloe Vera Pflanzen und Farnen, ist mit vielen gespickt mit Zulu - Elementen gespickt – ein Vorgeschmack auf die baldigen Erlebnisse im südafrikanischen Busch. Auf jeder Terrasse steht nach der Renovierung nun auch ein Plunge-Pool bereit – atemberaubender Blick auf die hügelige Landschaft und in die Baumwipfel inklusive. In der grossen Mittagspause zwischen den täglichen Game Drives fühlen sich hier besonders die jüngtsen Safarigäste wohl. Sportbegeisterte widmen sich in diesen Stunden dem komplett renovierten Spa-und Fitnessbereich; Familien sind Könige in der andBeyond Phinda Mountain Lodge.

Was ist weiterhin neu? Auch die Familiensuite mit ihren zwei Schlaf-und zwei Kinderzimmern erhielt ein komplett neues Design. Das Highlight: eine große, überdachte Terrasse, auf der Groß und Klein bei jedem Wetter entspannen und im Freien essen können. Die neu angelegten Wege verbinden die Familiensuite nahtlos mit dem Pool und dem Fitnessstudio der Lodge sowie allen Gästebereichen. Während Eltern auf Safari gehen, in einem der Pools entspannen oder einen frisch gemixten Cocktail an der privaten Bar genießen, kommen auch Kinder jeden Alters ganz auf ihre Kosten: Im Spielzimmer und im großen Pool können sie sich austoben.

Boma: offenes Restaurant.
Boma: offenes Restaurant.

 

In der interaktiven Küche im Hauptgästebereich sind die Kleinen dazu eingeladen, in Schürze und Kochmütze zu schlüpfen und gemeinsam mit dem Küchenteam ofenfrische Pizza zuzubereiten. Ein besonderes Highlight: das WildChild-Programm, bei dem die Kleinsten auf Kinder-Safari gehen und dabei die kleinen Wunder der weiten Wildnis entdecken. Aber auch Gourmets kommen in der Lodge ganz auf ihre Kosten. An der neuen Bar, gehalten in Holztönen und warmen Farben, werden Cocktails aus lokalen Spirituosen und eine exquisite Auswahl südafrikanischer Weine geboten. Das Hauptrestaurant verfügt über einen Pizzaofen und eine interaktive Kochecke. Kinderfreundliche Menüs und eine Waffelstation machen die Lodge noch einmal mehr zum Familienliebling. Ein ganz besonderes Dinner-Erlebnis schafft ein weiteres Restaurant im traditionellen Boma-Stil, dem traditionellen afrikanischen Rundbau, wo das Küchenteam lokale Produkte der KwaZulu-Natal-Küche direkt vor den Augen der Gäste zubereitet.

Die Lodge ist für Familien ein Eldorado und in ihrer Art sicher einzigartig im Zulu Natal Nationalpark.

Info: www.andbeyond.com 

 

Impressionen:

Fotos: andBeyond, Frank Dieter Sistenich

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 03/04/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel