Epicurean Road Trip Greece (part 2)

Das Konzept der Epicurean Road Trips der Luxury Collection® Hotels & Resorts beinhaltet verschiedene Hotels mit unterschiedlichsten kulinarischen Schwerpunkten. Auch Santorin(i) ist mit besonderen Spots dabei...

Wir starteten unseren Greece-Trip auf Mykonos, setzen ihn nunmehr auf Santorin (auch Santorini genannt) fort. Gut 150 Kilometer gilt es zwischen den Inseln zu überbrücken. Diverse Fähren, die einen Zwischenstopp in Naxos und Ios machen, verkehren zwischen den kykladischen Inseln. Glücklich kann sich schätzen, wer mit der eigenen Yacht unterwegs ist oder sich eine chartert, noch zeitsparender und interessanter sind die Helikopter-Transfers, welche zwischen den teilnehmenden Hotels verkehren und gebucht werden können.

Auf Santorin angekommen, heißt es einchecken im Vedema, a Luxury Collection Resort. Das Hotel liegt nur wenige Minuten entfernt vom Hafen an dem die Fähren anlegen. Auch zum Flughafen sind es gerade einmal 20 Minuten Fahrzeit. Das Resort war einst das Sommergut einer Schifffahrtsfamilie, ehe der Sohn Antonis Elliopoulos es 1993 als Hotel umbauen ließ. Auf einem 500 Jahre altem Weinberg und in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem mittelalterlichen Dorf Megalohori gelegen, passt sich das Resort in Bauart und der Gestaltung der Zimmer an die umgebende Landschaftsarchitektur optimal an.

Fast erscheint die Hotelanlage selbst wie ein kleines Dorf, geht man durch die teilweise verwinkelten Gassen und Wege die aus kleinen Kopfsteinpflastersteinen bestehen. Alles erscheint traditionell, kann dabei dennoch den aparten Charme von Luxus ohne Überhang versprühen. Ein guter Mix aus Historie und Moderne.

Taditionelle Architektur im Hotel Vedema.
Taditionelle Architektur im Hotel Vedema.

 

Moussaka selbstgemacht

Ein schönes und wahrhaft passendes, da sehr traditionelles, kulinarisches Erlebnis wird vom Hotel für die Gäste gleich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Vedema angeboten. Fußläufig befindet sich, vielleicht fünf Minuten entfernt, das kleine Domizil von George und Dragana, den Gastgebern der "Petra Kouzina". Das sympathische Paar hat sich mit einer Kochschule selbständig gemacht und präsentiert in einem schönen Ambiente mit angrenzendem Weinberg traditionelle Kochkunst für interessierte Kulinariker.

Vorweggenommen: das Moussaka das wir dort produzierten, war ganz fantastisch. Auch wenn, ehrlicherweise, George eher der lukullische Kochmotor war und alle "Kochschüler" eher einfache Schnibbelarbeiten übernehmen durften. Aber das war vielleicht auch ganz gut so, war so doch sichergestellt, dass es auch ein wahrer Gaumenschmauss wurde. Noch flugs einen schönen Salat und Tsatsiki angerührt: fertig. Kurzweilig vergeht die Zeit in der kleinen Kochschule, weil George wirklich viel zu erzählen hat. Und hinterher geht es dann raus auf die Terrasse, auf der das Essen zu einem wirklichen Genuss wird. Äußerst empfehlenswert!

George in der Kochschule Petra Kouzina.
George in der Kochschule Petra Kouzina.

 

Mystique an der Klippe

Im Rahmen des Epicurean Road Trips kann auch ein Besuch im Hotel Mystique wahrgenommen werden. Das 5-Sterne-Hotel liegt in Oia, nicht weit vom wahrscheinlich "most instagrammable place" Satorins. Schon alleine zu sehen, wie Dutzende mit Handys bewaffnete Menschen auf dem "Foto-Felsen" oder auch den Gassen Oia stehen, ist schon ein Erlebnis – wenn auch fast etwas zu belächeln. Überall wird versucht das beste Foto zu erhaschen, den richtigen Moment der untergehenden Sonne abzulichten. Auch wenn gemeinhin Oia gefühlt 99 Prozent aller Santorin Instagram Bilder abliefert, der beste Fotospot ist es eigentlich nicht. Doch dazu später mehr.

Im vielleicht zwei Minuten entfernten Mystique taucht man hingegen ab in die Ruhe eines 40 Suiten Hotels. Direkt an der Klippe gelegen, genießen die Gäste auch hier einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die vorbeifahrenden Kreuzfahrtschiffe. Die Bar des Hotels, umrahmt von den Klippen und den umliegenden weiß gestrichenen Zimmern und Villen, ist ein traumhafter kleiner Spot. Übrigens: der kleine Weinkeller bietet auch Weintastings an. Allerdings sei vermerkt: qualitativ sind die Weine eher etwas für Individualisten...

Die Bar des Mystique...
Die Bar des Mystique...

 

Nafsika Estate – Instagram at it`s best

Doch zurück zum "most instagrammable place". Nur wenige Menschen dürften dorthin kommen, wo wir im Rahmen des Epicurean Road Trips waren. Unweit des Vedema befindet sich mit dem Nafsika Estate der vielleicht wundervollste Ort der Ägäis. Mit einem eigenen Helipad ausgestattet, fünf Schlafzimmern, einem großen Pool und privatem Butlerservice, liegt das Nafsika Estate (etwa sieben Kilometer vom Flughafen entfernt) direkt am Meer. Der Blick von der riesigen Terrasse mit dem großen Privat-Pool ist hier wirklich atemberaubend.

Sich hier zu einem Dinner einfinden, einen Aperitif vorweg und den Blick in die Ferne schweifen lassen... das bleibt wahrlich unvergessen. Alles Momente, die im Rahmen des Trips ermöglicht werden können. Don`t miss it!

No filter!
No filter!

 

Impressionen Vedema:

 

Impressionen Nafsika Estate:


 

Impressionen Mystique:

 

Weitere Informationen:
Um einen Epicurean Road Trip zu buchen oder mehr zu erfahren: www.TheLuxuryCollection.com/EpicureanRoadTrips
Zum Hotel Vedema, a Luxury Collection Resort, Santorini: https://www.marriott.com/hotels/travel/jtrlc-vedema-a-luxury-collection-resort-santorini/
Zum Hotel Mystique, a Luxury Collection Resort, Santorini: https://www.marriott.com/hotels/travel/jtrml-mystique-a-luxury-collection-hotel-santorini/
Zum Nafsika Estate, Santorini: https://www.marriott.com/hotels/hotel-rooms/details/jtrlc-vedema-a-luxury-collection-resort-santorini/este/

Fotos: Michael Schabacker, Vedema, Mystique, Nafsika Estate

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 13/10/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.