Yandabo Home - Oase der Ruhe an den Ufern des Irrawaddy

Zwischen Mandalay, der letzten Königsstadt Birmas und der Ebene von Bagan mit ihren ca. 3.000 Pagoden Artefakten, liegt das kleine Dorf Yandabo. Hier wurde im 19. Jahrhundert Geschichte geschrieben. Yandabo Home bietet eine optimale Option, die kulturellen Highlights von Myanmar vom Fluss aus zu erleben.

Weit schweift der Blick über den Irrawaddy, jenen Fluss, den Rudyard Kipling in seinem Gedicht "On the Road to Mandalay" im Jahr 1899 literarisch für die Ewigkeit vermerkte. Für Kipling war der Irrwaddy die schönste Möglichkeit, das Land zu bereisen. Und dies ist bis heute so geblieben. Vor allem in der Regenzeit, wenn der Fluss Hochwasser führt, eignet sich die Anreise mit dem Schnellboot bzw. der Fähre, die jeweils von Bagan und Mandalay aus ihren Weg nach Yandabo finden.

Heute ist das kleine, beschauliche Dorf direkt am Flussufer ein willkommener Ruhepunkt, um in Kontakt mit der Landbevölkerung zu treten. Zwölf, in modernem Stil mit historischen Elementen gebaute Bungalows, sind die Basis, auch einmal einen tieferen Blick in die Rituale des Landlebens zu werfen. Im Einklang mit der Natur und fokussiert auf tradiertes Handwerk hat sich das Dorf für ganz Myanmar seit Generationen einen Namen in der Töpferkunst gemacht. Von hier aus über den Fluss gelangen die Waren bis hinunter nach Yangon in den Süden und bis hinauf nach Bhamo im Norden des Landes, nahe der chinesischen Grenze. Fast in jedem der luxuriösen Hotels am Flussufer entlang findet sich das Kunsthandwerk Yandabos.

Zwölf, in modernem Stil mit historischen Elementen gebaute Bungalows stehen zur Verfügung.
Zwölf, in modernem Stil mit historischen Elementen gebaute Bungalows stehen zur Verfügung.

 

Die Gäste von Yandabo Home können selbst mit Zeuge werden, wie nach uralter Tradition in Handarbeit Töpfe aller Art entstehen. Zwischen 30 und 50 Töpfen kann jeder Töpfer pro Tag fertigen. Landwirtschaft und Fischerei ergänzen die Alltagsroutine der Dorfbewohner. Berühmt wurde die kleine Gemeinde anlässlich des Friedensschlusses nach dem ersten englisch-birmesischen Krieg im Jahr 1826, dessen Vertrag hier unterzeichnet wurde.

Intensive Kontakte mit Mönchen und Landbevölkerung

Obwohl das Dorf auch von einigen Flusskreuzfahrtschiffen auf deren Route von Bagan nach Mandalay angelaufen wird, empfiehlt es sich, hier zwei oder drei Nächte zu verweilen. Das Dorf ist zudem das Zuhause von 4.000 Wasserbüffeln, die am späten Nachmittag, nach deren Arbeitseinsatz, alle ihr abendliches Bad am Flussufer suchen.

Das eigene kleine Boot von Yandabo Home führt die Gäste zu den attraktiven Stellen und führt zudem auch Besichtigungen der Nachbardörfer und deren Pagodenanlagen durch. Auch ein Kloster steht mit auf dem Programm. Da hier deutlich weniger Touristenströme verweilen als an den berühmteren Stätten, ergeben sich mit dem Besuch von Yandabo Home einmalige Möglichkeiten, in Ruhe und ohne Zeitdruck mit den Mönchen oder den Novizen vor Ort in Kontakt zu kommen und sowohl spirituelle, religiöse oder kulturelle Fragen offen und anregend zu diskutieren.

Dies sind Kontakte und Erfahrungen, die in ihrer Intensität beglücken und während der touristischen Programm an den größeren berühmten Orten flussauf- oder abwärts eher selten sind. In Yandabo Home gehört die Zeit den Gästen alleine und alle Besichtigungen werden maßgeschneidert auf die Wünsche und Belange der Gäste hin ausgerichtet. Fahrräder zur Erkundung der näheren Umwelt stehen zudem für jeden Gast zur Disposition. Die hervorragende Küche in Yandabo Home ist lokal ausgerichtet mit internationaler Note.

Restaurant direkt am Fluss...
Restaurant direkt am Fluss...

 

Yandabo Home gehört sicher zu den touristischen Pionieren im Land. Die Herzlichkeit der Birmesen zu erfahren und einen ruhigen, ungetrübten Blick unter Anleitung der Guides des Hauses (der im Zweifel in die englische Sprache übersetzt) in das Leben der lokalen Land- bzw. Flussbevölkerung zu bekommen, ist erst möglich mit derartigen Projekten. Es sind Tage der Besinnung, die man nicht mehr missen möchte.

Info:
Umfassende Angebote zur Yandabo Home mit attraktiven Vor- und Nachprogrammen in Mandalay oder Bagan bieten Diethelm Travel, www.diethelmtravel.com
Anreise: Das aktuell attraktivste Preis-Leistungsverhältnis in der BC über Bangkok nach Mandalay bietet Thai Airways, www.thaiair.de

 

Impressionen:

Fotos: Yandabo Home, Frank Sistenich

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/05/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.