Frank Sistenich

Frank Sistenich

Es ist selten geworden, dass das Erbe berühmter Hotelgründer erfolgreich über mehr als 100 Jahre hinweg andauert. Das Ritz in London gehört zu den wenigen Beispielen, die bis heute ihren Glanz haben bewahren können und die für die goldene Epoche der Grandhotels zählen...

Gleich eine ganze Reihe von Innovationen erwarten den Gast im prestigeträchtigen Corinthia. Neben zehn neuen Luxussuiten über den Dächern von London etabliert das Haus einen fulminanten High Tea zum Nachmittag...

Die Strände Myanmars gehören für den europäischen Badeurlauber noch zu den Geheimtipps Asiens. Tage der Entspannung vor Ort eignen sich hervorragend als Baustein für eine Reise in dieses exotische Land.

Seit letztem Jahr leitet der in Hong Kong geborene und ausgebildete Chef Ball Yau das chinesische Restaurant Mei Jiang im Peninsula Bangkok an den Ufer des Chao Phraya Flusses...

Mit der Öffnung des Landes seit dem Jahr 2012 gewinnen in Myanmar Perspektiven des Denkmalschutzes nach westlichem Vorbild zunehmend an Bedeutung. Keine Stadt Asiens verfügt wie Yangon über 189 klassifizierte Gebäude aus der britischen Kolonialzeit. Das The Strand hat nun als erstes Haus überhaupt nach seiner erfolgreichen Renovierung die neu eingeführte blaue Plakette als historisch wertvolles Gebäude erhalten...

Gute Nachrichten aus Bangkok! Das "nahm" im COMO Metropolitan Bangkok erhält unter neuer Leitung der Chefköchin Pim Techamuanvivit einen Michelin-Stern und zählt damit aktuell zu den besten Restaurants Asiens. Doch der Reihe nach.

Das neue Yangon Excelsior weist den Weg. Die aufwendige Sanierung kolonialer Prachtbauten und deren Konvertierung in Luxushotels mit zeitgenössischer Note sprechen zunehmend den modernen Reisenden an.

Das Mandarin Oriental Bangkok gehört zu den wenigen touristisch genutzten Adressen der Metropole, die noch über originalgetreue Architektur aus dem späten 19 Jahrhundert verfügt...

Zwischen Mandalay, der letzten Königsstadt Birmas und der Ebene von Bagan mit ihren ca. 3.000 Pagoden Artefakten, liegt das kleine Dorf Yandabo. Hier wurde im 19. Jahrhundert Geschichte geschrieben. Yandabo Home bietet eine optimale Option, die kulturellen Highlights von Myanmar vom Fluss aus zu erleben.

Eine Kreuzfahrt auf dem Irrawaddy führt tief hinein in die buddhistische Kultur Myanmars; Höhepunkt sind die zahlreichen Zeremonien zur Einführung der Novizen in das Leben der Klöster. Mit kleinen Schiffen, die sich hervorragend für Privatreisen eignen, kann der Oberlauf das ganze Jahr über befahren werden.

Seite 1 von 9

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.