Print this page


Garden To Table: 50 kulinarische Sensationen

Autor Ben Perry hat die Bio-Kiste abgeschafft! Mit Ehefrau Sophia Koerner bestreitet der Koch den eigenen Bedarf aus dem eigenen Garten – und kreiert Rezepte mit Herz...

Damit liegt er voll im Trend, denn Selbstversorgung durch Schrebergärten oder Nutzgärten bis hin zu Balkongärten erlebt eine Renaissance.

Obst, Gemüse und Kräuter selbst anbauen, Gartenkunde, Ernte und Haltbarmachen, mehr Bio geht nicht: Was unsere Großeltern längst wussten und praktizierten, wird heute neu entdeckt und ist mitnichten spießig: Benjamin Perry zeigt, wie der Eigenanbau garantiert klappt! Und er liefert 50 moderne, innovative und optisch sehr ansprechende Rezepte zur Verarbeitung der Ernte aus dem eigenen Garten für jede Jahreszeit - regional, saisonal, bio!

Vom Hochbeet an den Herd

Appetitlich, liebevoll und lehrreich gestaltet: Links das Rezept, rechts das Foto – Ben Perrys eigenes Erleben mit Grünzeug und dessen Gedeihen im eigen Garten liest sich leicht und so anregend, dass man sogleich beginnen möchte, irgendwo Erde umzugraben, zu säen und zu pflanzen – und natürlich möglichst bald zu ernten.

Perrys "Grundgedanken" nehmen Anfängern die Angst, denn es gibt so manches, was man falsch machen könnte. "Nur auf das Bauchgefühl hören, Dinge ausprobieren, nicht zu viel essen von einer Sache, Sorge für die Erde, nicht zu viel Überschüsse"... sein Erkenntnisreichtum ist groß und überzeugend wie seine Ernteerträge und Kocherfolge als Koch einer eigenen Kochschule in Brandenburg.

Ben Perrys Artischockengericht: mit Chili, Oliven und Brot – 45 Minuten dauert die Herstellung.
Ben Perrys Artischockengericht: mit Chili, Oliven und Brot – 45 Minuten dauert die Herstellung.

 

Ben Perry teilt sein Buch nach Jahreszeiten ein, im Frühling gibt es beispielsweise "Spinat, gebackenes Eigelb, Radieschengrün", im Sommer "Tomate, Pfeffer, Forelle". Derzeit liefert der Spätsommer schon prächtige Sorten von Obst und Gemüse, Quitte mit Salzwiesenlamm und Rosmarin" oder "Rinderfilet mit Scharfgarbe, Dill und Perlzwiebeln". Jetzt haben wir noch Sommer, alles gedeiht, da schaut man sich gern sein hervorragendes "Himbeer-Kohlrabi"-Gericht:ab:

2 rote Kohlrabi waschen, mit Schale in dünne Scheiben hobeln – dazu 3 EL Himbeeressig, 3 EL Haselnussöl, 2 EL Agavendicksaft und ½ Teelöffel Meersalz hinzugeben und vermengen. 6 EL Crème fraîche leicht salzen. Die marinierten Kohlrabi-Scheiben luftig auf den Tellern anrichten – einige Himbeeren dazu legen – die Crème fraîche darüber träufeln – mit Pimpernell-Blättern garnieren, erst dann etwas schwarzen Pfeffer darüber mahlen: Zubereitungszeit für 4 Personen: 30 Minuten.

Vorfreude auf den Herbst mit "Radicchio, Pasta, Kichererbsen" – und sein Wintergericht "Rosenkohl, Gnocchi, Parmesan". Ben’s Rezept mit Brandenburger Büffel-Burrata, Walnusskernen, Parmesan sowie Sauerampfer-Pesto beweist, wie sehr er seiner Brandenburger Heimat verbunden ist. Er wünscht sich für die Zukunft ein landwirtschaftliches System, das gibt und nicht nimmt.

Winterzeit, Kohlzeit: Die Kohlröschen serviert Ben Perry mit Gnocchi und gereiftem Ziegenhartkäse aus der Region.
Winterzeit, Kohlzeit: Die Kohlröschen serviert Ben Perry mit Gnocchi und gereiftem Ziegenhartkäse aus der Region.

 

Das Buch hat einen köstlich süßen Nachgeschmack, "Zeitlos Süss": Leckereien mit Zartbitter, "Stachelbeer Chutney mit Maisbrot" und u.a. ein "Rharbarber-Eis-Holunder-Gin-Granité".
Der sehr ausführliche Quellenteil verweist auf biogerechte Zutaten wie Saatgut, zuverlässige Produzenten und ausgezeichnete Küchenwerkzeuge, die den Gesamtgenuss erst so richtig rund machen.

Der Autor:
Benjamin Perry kocht schon fast sein ganzes Leben lang. Zehn Jahre in der Sternegastronomie haben ihn geprägt, davor und danach viele weitere Stationen, Projekte, Menschen, Erfahrungen. Es folgten der Aufstieg zum Küchenmeister und das Studium zum "Staatlich geprüften Gastronomen" in der Hotelfachschule Heidelberg. Und jetzt, einige Jahre und vier Kinder später, geht er neue Wege – als kulinarischer Berater, Autor, Kräutergärtner.

Der Christian Verlag zählt seit über 30 Jahren zu den renommiertesten deutschen Verlagen für die schönen Dinge des Lebens. In den Themenwelten Kochen, Garten, Wohnen und Lifestyle erscheinen hochwertige und besondere Bücher. Die Kochbücher aus dem Christian Verlag haben bereits zahlreiche Preise erhalten, darunter den französischen "Gourmand Cookbook Award" und die Medaillen der "Gastronomischen Akademie Deutschland (GAD)".

Buchinformationen:
Garden to Table
50 kulinarische Sensationen mit Gemüse aus dem eigenen Garten
Ben Perry
Fotos: Tommy Hetzel
192 Seiten
ca. 100 Abbildungen
Hardcover mit Leineneinband
€[D] 29,99 €[A] 30,90 sFr.[CH] 41,50
ISBN: 978-3-95961-525-9
Christian Verlag 2021
www.christian-verlag.de 
www.verlagshaus.de 

Ben Perry, Kochschule Stahnsdorf
www.benperry.de 

Fotos: Verlagsfotos, Tommy Hetzel

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Uta Petersen