DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Dinner im Bird's Nest

Das neue Banyan Tree Krabi überzeugt mit feinster Thai Küche in außergewöhnlichem Setting hoch über der malerischen Andamanenküste Krabis...

Das Land des Lächelns steht bei vielen weiterhin auf der Wunschreiseliste ganz oben, nicht zuletzt wegen seiner hervorragenden Küche. Besonders authentische Thai Küche genießt man traditionell in den Banyan Tree Hotels & Resorts. Wie alle Häuser der Gruppe verfügt auch das Ende Oktober 2020 neu eröffnete Banyan Tree Krabi an Thailands Westküste über das Signature Restaurant Saffron, welches für seine exquisite Gourmet-Küche schon vielfach ausgezeichnet wurde. Am malerischen Tubkaek Beach gelegen, genießt man nicht nur Thailands köstliche Aromen, sondern auch einen traumhaften Blick auf die Weiten der Andamanensee mit den für Krabi typischen Kalksteinformationen und kleinen Inseln am Horizont.

Ein unvergessliches Highlight und bisher einzigartig in Krabi: Das zum Saffron gehörende Bird’s Nest – in den Bäumen hängende runde Mini-Lounges, die an überdimensionierte Vogelnester erinnern, sind der perfekte Ort für ein romantisches Dinner oder den Afternoon-Tea mit Freunden und Familie hoch über der malerischen Küste Krabis.

Genuss in den Baumwipfeln

Woher Bird’s Nest seinen Namen hat, wird schnell klar: Wie Vogelnester sind die runden Tische mit umlaufende Sitzbänken und bunten Seidenkissen in die Baumwipfel platziert und über schmale Stege mit dem Restaurant verbunden. Der Blick auf das Meer ist vor allem zum Sonnenuntergang atemberaubend. Im Hintergrund sorgt die üppige Natur der Nationalparks für den typischen Dschungelsound. Die Gäste erwartet feinste Thai Fusion-Küche begleitet von kreativen Cocktails oder einem wohl temperierten Glas Wein oder Thai Bier.

Die unvergleichlichen Aromen Thailands entstehen durch die vielfältigen Kochtechniken der südasiatischen Küche und den Einsatz frischer möglichst regionaler Zutaten wie fangfrischem Fisch, Seafood, unbehandeltem Gemüse, Kräutern und traditionellen Gewürze, die für ein authentisches Dinnererlebnis mit innovativem Fusion-Twist sorgen. Schon die Namen der Gerichte bereiten Fernweh: Am besten startet die Genussreise mit Khong Wang Ruam, einer bunt angerichteten Platte frisch zubereiteter thailändischer Vorspeisen, darunter knusprige Garnelen im Reisnudelmantel, gegrilltes zartes Hähnchenbrust-Satay, gebratene Reisnudelrolle mit Wolfsbarsch und Pomelo-Garnelensalat. Als Hauptspeise lockt zum Beispiel das Signature Gericht Phad Thai Goong Sod, im Wok zubereitete Reisnudeln mit Garnelen, frischer Mango begleitet von Bananenblütensalat.

Oder man setzt auf Klassiker wie eine dampfende Tom Kha Gai oder den frischen grünen Papaya-Salat an knuspriger Soft Shell Krabbe – appetitlich angerichtet auf Bananenbaumblättern und dekoriert mit duftenden Blüten.

Weitere Informationen zum Resort finden Sie unter www.banyantree.com/en/thailand/krabi 

Foto: Banyan Tree Krabi

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel