Der Charme vom Luxushotel Louis C. Jacob

Der Blick aus dem Hotel ist fantastisch. Farbenfroh kreuzen Schiffe im Sonnenlicht auf der Elbe. Möwen ziehen ihre Kreise und Spaziergänger wandeln entlang der Uferpromenade…

Bereits mehr als 200 Jahre gibt es das legendäre Hotel Louis C. Jacob an der Elbe. Umgeben ist es von prachtvollen Anwesen, Gärten, Parks und Villen entlang der Elbchaussee und der Elbe. Bekannt geworden ist das Traditionshaus Louis C. Jacob unter anderem durch den Künstler Max Liebermann, der um die Jahrhundertwende auf Einladung des ehemaligen Direktors der Hamburger Kunsthalle Alfred Lichtwark und dessen Aktion "Bilder aus Hamburg" zwei Bilder malte.

Noch heute gehört das Gemälde "Terrasse im Restaurant Jacob in Nienstedten an der Elbe, 1902″ zur Sammlung der Hamburger Kunsthalle. Ein weiteres Werk des impressionistischen Künstlers hängt in der Lobby.

Die Lindenterrasse wurde durch den Künstler Max Liebermann bekannt / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Die Lindenterrasse wurde durch den Künstler Max Liebermann bekannt / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Dezenter Luxus prägt die Atmosphäre des Hotels, zu dem mehr als 63 luxuriöse Zimmer und 21 Suiten gehören. Zahlreiche Kunstwerke und Antiquitäten sind sensibel in das Ambiente des Hauses eingefügt. Dem Gast werden die Wünsche fast von den Augen abgelesen. Die Zimmer, die alle über Holzböden verfügen, sind meist im eleganten hanseatischen Stil eingerichtet. Im Louis C. Jacob wird Gemütlichkeit, Wohnzimmeratmosphäre, aber auch Eleganz mit internationalem Flair vermittelt. Zum Haus gehören zwei Restaurants. In der Weinwirtschaft werde im Rhythmus von drei Monaten Speisen und Weine aus vier jeweils anderen Regionen aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt.

Das Hamburger Traditionshotel Louis C. Jakob liegt direkt zwischen Elbchaussee und Elbe / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Das Hamburger Traditionshotel Louis C. Jakob liegt direkt zwischen Elbchaussee und Elbe / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Im Jacobs Restaurant begeistert seit 1997 Zweisternekoch Thomas Martin mit seinen Kochkünsten. Mit seinem engagierten Team führt Thomas Martin in dem Gourmetrestaurant die ursprüngliche französische Hoch-Küche weiter. Erstklassige Produkte der Region werden mit präzisem Handwerk und modernen Kochtechniken verbunden. Im Mittelpunkt steht das Hauptprodukt, das von hervorragenden Saucen getragen wird.

Auch das Frühstück mit seiner umfangreichen Auswahl begeistert. Frische Produkte und erstklassige Qualität scheinen selbstverständlich. So gehört zum Frühstück beispielsweise Krabben, Trüffel, Lachs oder auch Olivenöl von Castillo de Canena, das im Flos Olei Guide 2020 erstmals mit der maximalen Zahl von 100 Punkten ausgezeichnet wurde.

Hotel Louis C. Jacob: stilvolles Ambiente / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Hotel Louis C. Jacob: stilvolles Ambiente / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Ein Besuch im Hotel Louis C. Jacob mit seiner Geschichte, seinem stilvollen Ambiente, seiner Lage und seiner Kulinarik bedeutet Hochgenuss für alle Sinne!

Hotel Louis C. Jacob, https://hotel-jacob.de

Fotos: Carola Faber

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.