Island: Luxusresort The Retreat at Blue Lagoon

Erst vor zwei Jahren hat das luxuriöse Designhotel The Retreat at Blue Lagoon seine Pforten geöffnet und kann es sich bereits heute mit über 35 Auszeichnungen und Preisen schmücken, darunter eine Empfehlung des Guide Michelin.

Das Hotel mit dazugehörigem Spa und Restaurant hat sich innerhalb kürzester Zeit einen Platz am internationalen Luxushotelhimmel gesichert und ist bei Besuchern und Experten gleichermaßen beliebt. Der Beweis sind über fünfunddreißig Auszeichnungen, die es allein innerhalb der letzten zwei Jahre entgegennehmen durfte.

2018 – FULMINANTER START 

Das The Retreat at Blue Lagoon eröffnete erstmals am 1. April 2018. Noch im selben Jahr konnte das außergewöhnliche Luxushotel bereits begehrte Preise und Auszeichnungen der Branche mit nach Hause nehmen. So wurde es beispielsweise unter den "World’s 100 Greatest Places" des Time Magazines gelistet und unter den "The Best New Hotels In The World" der T&C Hotel Awards (Town & Country) erwähnt.

Jedoch begeistert nicht nur das Hotel allein, auch das dazugehörige Retreat Spa konnte bereits kurz nach seiner Eröffnung einige Preise erhalten. Das unterirdische Spa-Erlebnis mit inspirierendem Design und Behandlungen, die sich der Kraft der Blauen Lagune bedienen, gewann unter anderem den Professional’s Choice Award in der Kategorie "Favorite New International Spa" von American Spa. Auch das einzigartige Design der Basalt Architects, die das Areal entwarfen, und das Restaurant Moss wurden ebenfalls noch im ersten Jahr des Hotels mehrfach ausgezeichnet.

2019 – AUF ERFOLGSKURS

Genauso glorreich wie das Jahr 2018 für das Luxushotel in Island endete, so startete auch 2019. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen konnte das The Retreat at Blue Lagoon auch in diesem Jahr wieder für sich gewinnen. Den Red Dot Design Award, den Hospitality Design Award, den World Luxury Spa Award, den Condé Nast Traveler Readers’ Choice Award oder auch den World Luxury Spa Award als bestes Spa Hotel Islands 2019 – um an dieser Stelle nur einige zu nennen.

2019 wurde außerdem das Moss Restaurant erstmals im Michelin Guide empfohlen. Das Restaurant beeindruckt nicht nur mit einem fantastischen Blick über die Blaue Lagune und die moosbedeckten Lavafelder, sondern auch mit Fünf- bis Sieben-Gänge-Menüs, die aus den besten und frischesten Zutaten aus den Bergen, Flüssen, Bauernhöfen und dem Meer Islands zubereitet werden und so die kulinarischen Traditionen des Landes in einer warmen und inspirierenden Atmosphäre neu erfinden.

2020 – MIT GUTEN VORAUSSETZUNGEN UND OPTIMISTISCH IN DIE ZUKUNFT

Auch im dritten Jahr ist für den Erfolgskurs des einzigartigen Luxushotels kein Ende in Sicht. 2020 begann mit einer Auszeichnung der German Design Awards für exzellentes Innendesign, außerdem wurde das Restaurant Moss erneut im Michelin Guide gelistet.

Nun musste das Retreat jedoch, ebenso wie zahlreiche weitere Hotels auf der ganzen Welt, aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend schließen. Noch bevor die isländischen Behörden die Schließung von Hotels veranlassten hat Blue Lagoon Iceland bereits eng mit Epidemiologen zusammengearbeitet und an den eigenen Notfallplänen festgehalten, die sich bewährten. Ein Sicherheitsteam war Tag und Nacht im Einsatz, um die Einhaltung der staatlichen Vorschriften und damit die Sicherheit der Mitarbeiter und Besucher zu gewährleisten.

"Indem wir jetzt schließen, wollen wir vor allem auch die Mitarbeiter schützen und ihr Infektionsrisiko verringern", sagt Grímur Sæmundsen, CEO von Blue Lagoon Iceland. "In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir zusammenhalten und tun, was wir können, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Wir hoffen, dass wir sobald wie möglich wiedereröffnen können. Das hängt von der Entwicklung des Ausbruchs sowohl in Island als auch in der Welt um uns herum ab, da 98 Prozent der Besucher der Blauen Lagune internationale Touristen sind."

Auch wenn die Anlange zurzeit geschlossen ist, steht hier dennoch nichts still. Momentan setzt sich das Team konzentriert mit internen Projekten, Wartungen, Geschäfts- und digitaler Entwicklung sowie Marketing, auseinander. Die Stimmung ist optimistisch und Ziel ist es, die Dienstleistungen und somit die Erfahrungen der Gäste weiter zu verbessern. Dafür hat das The Retreat at Blue Lagoon mit bereits bewährten, nachhaltigen Konzepten, der einzigartigen Landschaft in der es liegt, dem anspruchsvollen Design, der einzigartigen Kulinarik und vielem mehr, die besten Voraussetzungen und erhofft sich somit eine hohe Nachfrage wie vor der Krise und – hoffentlich – auch weitere Auszeichnungen.

Weitere Informationen: https://www.bluelagoon.com/accommodation/retreat-hotel

Foto: The Retreat at Blue Lagoon

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.