Turnierrunden auf drei der besten Links Courses der Welt

Vom 1. bis 3. Mai 2019 bietet sich Golfpros und Amateuren beim "Aberdeen Golf Links ProAm 2019" die einmalige Chance, drei Turnierrunden auf drei der besten Championship Links Courses der Welt zu spielen...

Auf den grandiosen Plätzen von Royal Aberdeen, Trump International und Cruden Bay in der traumhaften Dünenlandschaft der schottischen Nordostküste bilden jeweils ein Pro und drei Amateure ein Team. Pro Team beträgt die Startgebühr UK £ 2400 (nach derzeitigem Umrechnungskurs ca. € 2735). Darin sind enthalten drei Turnierrunden und ein Gala-Dinner mit Siegerehrung im Fünf-Sterne-Hotel "The Marcliffe" in Aberdeen. An diesem Abend wird der legendäre schottische Tourprofi und ehemalige Ryder-Cup-Kapitän Sam Torrance in einer Rede mit Stories aus seinem Golfleben unterhalten.

Das ProAm ist ein offizielles Event der PGA of Scotland und wird von der Firma Bonnie Wee Golf in Aberdeen organisiert. Bonnie Wee Golf hat mit etlichen Hotels verschiedener Kategorien (drei bis fünf Sterne) in Aberdeen und Umgebung günstige Sonderraten vereinbart, die von £ 75 bis £ 180 für Einzel- und Doppelzimmer reichen. Der Aberdeen International Airport ist von zahlreichen deutschen Flughäfen mit einem Zwischenstopp in Amsterdam oder London gut zu erreichen. Oder man fliegt nach Edinburgh bzw. Glasgow. Hier gibt es ab vielen deutschen Flughäfen Nonstop-Flüge. Die Fahrzeit beträgt von Edinburgh nur etwas mehr als zwei Stunden, von Glasgow knapp drei Stunden. Eine gute Gelegenheit die Reise zu verlängern, um noch weitere Plätze kennenzulernen.

Royal Aberdeen gilt mit seinem Gründungsdatum 1780 als sechstältester Club der Welt, aber seinen Ruhm verdankt der nur drei Kilometer vom Stadtzentrum gelegene Championship Course Balgownie Links (der Club verfügt mit den Silverburn Links über einen zweiten 18-Loch-Platz) den von den Brüdern Archie und Robert Simpson gestalteten 18 Löchern zwischen spektakulären Dünen, die später von Archie Braid verlängert und umgestaltet wurden.

Royal Aberdeen.
Royal Aberdeen.

 

Der Platz gilt als der "natürlichste" aller großen Links Courses und wurde vor einigen Jahren von Hawtree & Company für modernes Profi-Golf fit gemacht. So fand hier 2014 die Scottish Open der European Tour statt. Mit der Eröffnung im Jahre 2012 ist der von Dr. Martin Hawtree entworfene, rund 20 km vom Aberdeener Stadtzentrum gelegen Trump International , der jüngste der drei Plätze, aber dennoch wird das in Balmedie gelegene Resort mit dem kleinen Fünf-Sterne-Hotel McLeod House (15 Zimmer) wie seine Nachbarn Royal Aberdeen und Cruden Bay in jedem Ranking unter den Top 100 in der Welt geführt. Der Platz verfügt über zwei Neun-Loch-Schleifen, die sich spektakulär zwischen hohen Dünen schlängeln und traumhafte Aussichten bieten.

Cruden Bay, rund 50 km nördlich von Aberdeen gelegen, nannte der amerikanische Golfautor James W. Finegans "den am meisten Ehrfurcht gebietenden Platz der britischen Inseln". Aber wer sich dieser Herausforderung stellt, wird nicht nur die grandiose Landschaft mit atemberaubenden Blicken auf die Nordsee, sondern auch einen abwechslungsreichen Platz genießen. Cruden Bay verdankt wie auch Turnberry seine Existenz der Scottish Rail. Die Eisenbahn heuerte Old Tom Morris 1894 an, um für die Gäste des Cruden Bay Hotels einen Golfplatz zu bauen, damit auch Golfer in dem Seebad, das sich "Brighton des Nordes" nannte, ihren Urlaub verbringen – ein Lockruf, dem Golfkenner schon seit der Eröffnung im Jahr 1899 bis heute folgen, obwohl der Bahnhof und das damit verbundene Hotel 1936 ihre Pforten schlossen.

Am Aberdeen Golf Links ProAm können maximal 78 Teams teilnehmen. Das Gesamtpreisgeld für die Pros beträgt £ 40.000 für die Einzelwertung und für die Pros der Top-3-Teams. Eine Einzelwertung für Amateure gibt es nicht. Die Mitglieder der siegreichen Teams erhalten Sachpreise aus den ProShops der drei teilnehmenden Clubs. Außerdem gibt es für die Amateure insgesamt neun "Nearest to the Pin"-Wettbewerbe an Par-3-Löchern. Für die Team-Wertung zählen jeweils die beiden besten Stableford-Ergebnisse. Das Maximum-Handicap für männliche Amateure ist 18, für Frauen 24.

Buchungen unter www.aberdeengolflinks.com mit dem Code AGLdram2019. Nur bei Buchungen mit diesem Code erhält jeder Team-Captain eine Flasche Glen Garioch Single Malt Scotch Whisky, der in Oldmeldrum in Aberdeenshire in einer mehr als 200 Jahre alten Destillerie hergestellt wird.

Fotos: Helma Scheffler

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 13/02/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen