Abgegessen: Gourmetmenü wie eine Theatervorstellung

Kurz nachdem sein Restaurant Axt in Mannheim mit dem ersten Stern gekürt wurde, qualifizierte sich der Koch beim Paul Bocuse d’Or Europe in Stockholm mit der bisher höchsten Bewertung für einen deutschen Koch für das Finale der Weltmeisterschaft der Köche in Lyon im Januar 2015.

Im Jahr 2010 übernahm Christian Krüger zusammen mit seiner Frau Swetlana Brakowski, zuständig für Service und Organisation, das traditionelle Wirtshaus Axt im Mannheimer Stadtteil Neckarau. Aus der ehemaligen Metzgerei entwickelte sich in nur drei Jahren ein beliebtes Ziel für Gourmets. Etwa 16 Stunden täglich verbringt der Küchenmeister in seinem Reich, um für maximal 15 Gäste zu kochen. Zusammen mit seinem Teamkollegen Maximilian kreiert er ästhetisch, wie auch geschmacklich feine Gerichte, die einen Test unbedingt lohnen.

Spannende Dramaturgie entspannt genießen

Dabei kann dem eingespielten Zweierteam durch die großen Schaufensterscheiben jederzeit bei der Arbeit zugesehen werden. Zum Brot reicht er karamellisierte Butter auf schwarzem, gekühltem Granit. Über eine Langustine schmiegt sich eine hauchdünne Platte aus Olivengelee, ergänzt ist der feine Gang unter anderem durch Brunnenkresse und Popcorn. Ebenfalls sehr bekömmlich: Thunfisch mit Erbsen, Möhren und Soja. Tiefrot und wundervoll in der Geschmackskomposition stellt sich der Hauptgang mit Rindfleisch an Roter Bete, geschmorten Zwiebeln sowie Couscous mit Purple Curry in einem knusprigen Mantel dar.

Ebenso liebevoll dekoriert und mit Leidenschaft zubereitet gelingt Christian Krüger das Dessert – einer Komposition aus Schokolade, Himbeeren und Kräutern. "Für mich ist ein Abend hier im Restaurant wie eine Theatervorstellung. Es ist schade, wenn Gäste zu spät kommen, denn das Menü ist dramaturgisch angelegt", erklärt Christian Krüger, der Wert auf Qualität legt ohne übertrieben steif aufzutreten. "Der Gast soll entspannt genießen können, das ist wichtig", ergänzt der begabte Koch.

KULINARIKER-Fazit: Im Gourmetrestaurant Axt erlebt der Gast eine moderne, produktfokussierte Kochkunst, bei der auch dramaturgische Unterhaltungselemente nicht zur kurz kommen. Christian Krüger und sein Team sind auf einem guten Weg, drei Epikur deshalb mehr als gerechtfertigt.
Drei von fünf Epikur!

Weitere Informationen finden Sie unter www.restaurant-axt.de 

WERTUNG: 3 von 5 Epikur

Legende:

0 Epikur = Indiskutabel
1 Epikur = Mässig
2 Epikur = Gut
3 Epikur = Ausgezeichnet (*)
4 Epikur = Exzellent (**)
5 Epikur = Einzigartig (***)

 

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 19/08/2016

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.