Hotel-Restaurants haben es nie ganz einfach. Oft ist die Atmosphäre etwas steif und die Einrichtung erinnert eher an eine Zahnarztpraxis als an das Lieblingslokal um die Ecke.

Londons Fleischesser

London, im Jahr 1820. Während sich der Adel verschwenderisch der Völlerei hingibt, lebt die Mehrheit der Bevölkerung in Armut. Zu den wenigen nicht-aristokratischen Bürgern, die sich Fleisch leisten können, gehören die Wächter des London Tower. Voller Neid werden sie von ihren Mitbürger "Beefeater" (dt. Fleischesser) genannt.

Toronto für Foodies (II)

Die Mover und Shaker in der aktuellen Restaurant-Szene. Kleine Portionen auf kleinen Tellerchen, Tapas-Style – dieser Trend scheint auch in Toronto angekommen zu sein.

Straight outta Toronto (I)

Kanadas größte Stadt stand kulinarisch lange im Schatten anderer nordamerikanischer Metropolen wie New York City, Los Angeles oder Montreal. Inzwischen ist Toronto auch für Gourmets ein beliebtes Reiseziel. Und das zu Recht.

Viele Weingüter bieten neben den ausgezeichneten Weinen in der Küche hervorragende Produkte aus eigenem oder zumindest regionalem Anbau an. Zu einem der herausragenden Betriebe zählt die Morgadio da Calçada.

Portugals Norden ist ein herrlicher grüner Landstrich mit einem bedeutenden kulturellen und historischen Hintergrund. Porto, die Hauptstadt des Nordens, ist bereits 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt worden. Das Douro Tal gilt als erste demarkierte Weinregion weltweit und verzaubert seine Besucher durch fantastische Ausblicke, jahrhundertealte Weinkeller und Landgüter.

Multikulturell, dynamisch, kontrastreich, lebendig mit einer eigentümlichen Mélange aus Ost und West: Hongkong ist so faszinierend wie kaum eine andere Metropole.

Da Fiore: Blüte am Kanal

Morgens um drei Uhr legt das kleine Boot von seinem ruhigen Platz in einem Seitenkanal direkt unter dem Balkon des Restaurants Da Fiore ab. Ziel ist der Fischmarkt vor den Toren der Lagunenstadt. Mit der frischen Ware geht es dann über die vielen Wasserstraßen zügig zurück in das Zentrum der schmucken Touristenhochburg.

Wasser marsch!

Der Absatz von Mineral- und Heilwasser der deutschen Brunnen legte 2015 gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent zu und liegt nun bei 11,1 Milliarden Litern – ein neuer Rekordwert. Die Zahlen beruhen auf einer Hochrechnung, die der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) am Donnerstag veröffentlichte.

45 Millionen Franken wurden 2009 in die Renovierung des Baur au Lac investiert, um auf dem hartumkämpften Markt der Luxushotellerie weiterhin mithalten zu können - Patina und Abnutzungserscheinungen fordern halt auch von Legenden ihren Tribut.

Seite 36 von 42

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.