DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Jubiläum bei Riecine!

Die 50. Ernte des Renommier-Weingutes in Gaiole in Chianti verspricht spektakulär zu werden! Es wird ein eine exzellenter Jahrgang!

Ein Meilenstein für Riecine: Die Weinlese 2021 ist tatsächlich die 50. Ernte für das Weingut in Gaiole in Chianti, ein wichtiges Ereignis für die Besitzer und das gesamte Team des Familienunternehmens.

Dies ist ein Jahr, das – zumindest im Gebiet des Chianti Classico – die Wetterlagen der letzten Dekade bestätigt. "Die Regelmäßigkeit des Klimas hat uns erlaubt – und wird es weiterhin tun – einen agronomischen Plan in Kraft zu setzen, der exzellente Resultate ergibt", erläutert Alessandro Campatelli, Önologe und Generaldirektor von Riecine. "Während der letzten zehn Jahre mussten wir uns mit Kälte, regnerischen Frühlingen samt regelmäßig ansteigender Zahl später Fröste, gefolgt von heißen und generell sehr trockenen Sommern auseinandersetzen. Unsere Lage, die Höhe und gewisse agronomische Vorsichtsmaßnahmen haben uns vor beiden dieser extremen Phänomene geschützt."

Sorgfältige Pflege der Weinberge und maximale Aufmerksamkeit während jeder Phase der Vinifizierung bilden die Basis für Riecines Herstellungsphilosophie: Die Weine sind das Resultat akribischer manueller Auswahl, und die Kultivierungsmethoden sind durchweg biologisch und werden von biodynamischen Techniken unterstützt.

"Ich will mich nicht allzu sehr festlegen, weil wir die lese erst in einigen Tagen beendet haben werden. Aber von dem, was ich bisher gesehen habe, habe ich sehr hohe Hoffnungen und bin sicher, dass die Weinlese 2021 uns auch eine große Zufriedenheit geben wird."

1971 vom Engländer John Dunkley und seiner Gattin Palmina Abbagnano gegründet, die in jenem Jahr den ersten Hektar Weinberg erwarben, war Riecine stets ein Maßstab für Exzellenz im Chianti Classico. Der erste Jahrgang des Chianti Classico war 1973, der dann 1975 auf den Markt kam.

Alessandro Campatelli.
Alessandro Campatelli.

 

Um diesem wichtigen Geburtstag Tribut zu zollen, wird noch im Oktober ein von Carlo Macchi verfasstes und von Slow Food publiziertes Buch präsentiert, das an die wichtigen Ergebnisse dieses Weingutes erinnert, das zu einem der berühmtesten Produzenten im Chianti Classico geworden ist. Zudem wird das Weingut eine Reihe spezieller festlicher Events in bestimmten Städten Italiens veranstalten – mit anwesenden Mitgliedern des Familienunternehmens. Bleiben Sie dran am Weingut Riecine!

Information:
Weingut Riecine, Località Riecine, 53013 Gaiole in Chianti, Provinz Siena, Region Toskana, Italien, Tel. +39 0577 74 90 98, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.riecine.it/en; Weindegustation: Tel. +39 0577 74 90 98, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.; Mo – Fr 9.30 – 12.30, 13.30 – 17 Uhr; Übernachtung in einer modernen wie rustikalen Villa für bis zu 4 Personen: www.riecine.it/en/hospitality 
Riecine-Weine (auch Online-Verkauf): Riecine Chianti Classico DOCG 2019 (45 000 Flaschen), Riecine Chianti Classico Riserva DOCG 2018 (4000 Flaschen), Riecine di Riecine Rosso Toscana IGT 2017 (2500 Flaschen), Riecine Tresette Merlot Toscana IGT 2017 (100 % Merlot; 2700 Flaschen), der Superstar und "Supertoskaner" Riecine La Goia Rosso Toscana IGT 2017 (100 % Sangiovese; 8000 Flaschen), sowie der Rosato Riecine Palmina Rosé Toscana IGT 2019 (8000 Flaschen).

Fotos: Riecine

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel