DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Top-Premiere für Weinliebhaber bei Nittardi: Masterclass-Programm im September 2021

"Wein ist eine wunderbare, aber ernste Angelegenheit." Stefania Canali, die 1981 mit ihrem Gatten, dem Frankfurter Verleger und Galeristen Peter Femfert das renommierte Landgut Nittardi im Herzen des Chianti-Classico-Gebietes der Toskana übernahm, muss es wissen.

Denn schon von Beginn an ging es den beiden um die allerbeste Verbindung von Wein und Kunst. Davon kündet nicht nur die aktuell schon in 38. Auflage edierte Jahrgangs-Edition ihres Chianti Classico Vigna Doghessa. Für die Gestaltung der Flaschenetiketten und des Einschlagpapiers dieses außergewöhnlichen Weins konnten schon Weltstars wie Friedensreich Hundertwasser und A. R. Penck, Horst Janssen, Giuliano Gelli, Mimmo Palatino, Arroyo, Combas, Yoko Ono, Pierre Alechinsky, Hsiao Chin, Karl Otto Götz, Alain Clément oder Tomi Ungerer gewonnen werden. Zuletzt war 2017 Mikis Theodorakis höchst erfolgreich an der Reihe. Und auch zwei Literaturpreisträger, Günter Grass und Dario Fo, waren schon mit von der Partie, um diesen Wein, dessen Trauben in 450 m Höhe auf dem hügeligem Terrain des Nittardi-Weinbergs Vigna Doghessa wachsen, zu würdigen.

Für die aktuelle 2018er Edition zeichnet übrigens der aus der großen Künstlerfamilie Heisig stammende Maler und Kunstprofessor Johannes Heisig verantwortlich. Aber natürlich gehört zur Herstellung formidabler Weine gerade im Goldenen Chianti Classico-Dreieck zwischen Panzano, San Donato und Castellina in Chianti noch einiges mehr dazu. Da sind natürlich erst einmal neben der Toplage der hohe Anteil an Schieferböden (Galestro, Albarese) zu nennen. Und da sind natürlich die verantwortlichen Önologen zu nennen, die mit Sohn León Femfert, selbst Philosoph und Önologe, der das Gut seit 2013 führt, für die exklusive Qualität der Nittardi-Weine sorgen. Dies sind neben dem perfekt eingespielten Winzerteam der Star-Chefönologe Dr. Carlo Ferrini sowie vor allem Dr. Giovanni Stella als verantwortlicher Agronom von Nittardi und der Kellermeister der Nittardi-Dependance in der Maremma, Dr. Roberto Geloni.

Erstmals hat man sich nun auf Nittardi entschlossen, einem kleinen Kreis von Weinliebhabern und Nittardi-Fans auch dieses große Können der Wein-Profis etwas näher zu bringen. Im September 2021 veranstaltet Nittardi erstmals für gleichgesinnte Weinfreunde eine Masterclass, die vom 25.9.21 bis zum 29.9.21 stattfindet. Hierzu wurde ein spezielles Programm aufgelegt, das die vielen Facetten des Weinbaus, vom Anbau und der Abfüllung bis zur Verkostung umfasst. Natürlich ist dieses Projekt auch ein kleines Wagnis. Aber die Weinliebhaber gerade auch aus deutschen Landen werden sicher ihren Weg zum Gut Nittardi finden, das ca. 3,6 km von Castellina in Chianti liegt. Und sie werden diese außergewöhnliche Weinreise sicher genießen.

Einige Weine von Nittardi...
Einige Weine von Nittardi...

 

Los geht es am Samstag, dem 25.9., mit einem Begrüßungsaperitif und dem gemeinsamen Willkommensabendessen im Refektorium von Gut Nittardi, das erstmals 1183 erwähnt wurde und unter dem klangvollen Namen "Nectar Dei", "Nektar der Götter" bekannt war. Der Sonntag (26.9.) startet mit dem Frühstück im Refektorium und der Begrüßung durch Dr. Carlo Ferrini. Es folgt die erste Masterclass mit Dr. Giovanni Stella samt Praktika und Theoretika in den Weinbergen sowie einem kleinen Mittagessen (Spuntino) inmitten der Weinreben und regionalem Fingerfood. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen eines Ausflugs nach Siena mit Spaziergang durch diese Perle der italienischen Gotik und Abendessen im Ristorante Le Logge in Sienas historischem Zentrum. Am Montag, 27.9., geht es dann im Kleinbus in die Maremma, wo unweit des Tyrrhenischen Meeres jene Nittardi-Weinberge zur Besichtigung anstehen, auf denen die Trauben für Nittardis Supertoskaner "Nectar Dei" gedeihen. Auch hier führt Dr. Giovanni Stella die Masterclass durch.

Nach dem Mittagessen in den Weinbergen geht es zurück zum Gut Nittardi im Chianti Classico, wo der Tag mit geselligem Beisammensein und einer Auswahl toskanischer Pizzen aus dem Steinofen ausklingt. Am Dienstag, 28.9., steht dann die Besichtigung des Nittardi-Weinkellers an. Die Masterclass leitet Kellermeister Dr. Roberto Geloni mit vielen praktischen und theoretischen Ausführungen. Nach dem Spuntino (kleines Mittagessen) im Weinkeller samt Nittardi-Wein und regionalem Fingerfood steht der Nachmittgag zur freien Verfügung. Hier lohnt natürlich ein Blick in den Galerieraum des Haupthauses, wo alle bisher entstandenen Künstleretiketten versammelt sind. Und es lohnt der ausgiebige Spaziergang durch den einzigartigen Skulpturenpark von Nittardi. Dieser wurde rund um das Haupthaus, aber auch um die Nebengebäude und am herrlich angelegten Swimming Pool angelegt. So ist auch Günter Grass, der 2008 das Etikett für Nittardis Künstleredition des Chianti Classico Vigna Doghessa gestaltete, in einer Nische im Hof des Gutshauses mit einem Bronzerelief (Handschuh mit Selbstportrait) vertreten.

Herausragend im Skulpturengarten sind z. B. die Werke von Victor Roman wie "Le Dragon" (Bronze, 1967/1979). Weitere Bildhauer und Künstler wie Friedensreich Hundertwasser, Igor Mitoraj, Horst Antes, Miguel Berrocal, Dietrich Klinge, Paul Wunderlich, Raymond Waydelich, Giuliano Ghelli, Heiner Meyer, Klaus Zylla oder Riccardo Cordero sind zu entdecken. Ein Hingucker ist open air auch das zum "Schach Matt" vor der imposanten Weinbergkulisse ladende indonesische Schachspiel. In jedem Fall aber sollte man dem Lebensmotto auf Gut Nittardi Aufmerksamkeit schenken: Es heißt "Gentilezza, Gioia, Genuinitá" ("Freundlichkeit, Freude, Authentizität"). Und dafür steht wohl auch der berühmteste Vorbesitzer von Gut Nittardi: Renaissance-Superstar Michelangelo Buonarotti, das Universalgenie des16. Jh.s, war hier Eigner und schätze ebenfalls den Gleichklang von Wein und Kunst. Denn der Bildhauer, Maler und Architekt war auch ein veritabler Weinkenner! Als großer Fan des Rebensaftes entpuppte er sich 1549 in einem Brief an seinen Neffen Lionardo: "Mir sind zwei Weinfässer lieber als acht Hemden!"

Skulptur im Garten des Weinguts...
Skulptur im Garten des Weinguts...

 

Am Abend steht dann das festliche Essen samt großer Weinverkostung der edlen Nittardi-Weine und Verleihung des Masterclass-Diploms an, ehe am Mittwoch nach dem Frühstück die Heim- oder Weiterreise ruft. Ziel dieser spektakulären Weinreise ist das vollständige und intensive Eintauchen in das Spektrum des Weines und in die Landeskunde der Toskana. Dies Masterclass-Programm eignet sich ideal für Freunde und Paare, aber natürlich auch für Individualisten, die in einem kleinen ausgewählten Kreis von Gleichgesinnten mehr über das Thema Wein erfahren möchten. Die Teilnehmer werden in dem historischen Weingut Nittardi, das im Herzen des Chianti Classico in einem Naturschutzgebiet liegt, untergebracht. Dafür stehen sechs komfortable Apartmets in verschiedenen Größen zur Verfügung, die sich auf zwei Häuser des Anwesens verteilen. Jedes Haus hat einen gepflegten Garten mit eigenem Swimming-Pool, eingebettet in die unberührte Natur. Einige Zimmer teilen sich ein Bad. Weitere Details findet man auf der Homepage www.stefania-canali.de/hospitality/. Für das Programm sind festes Schuhwerk und sportliche, bequeme Outdoor-Kleidung empfehlenswert.

Zu den Leistungen gehören vier Übernachtungen, vier Mal Frühstück, drei leichte Mittagessen (Spuntino), vier Abendessen (Cena die Benvenuto, Restaurantbesuch in Siena, Pizza-Abend & Cena di Premiazione), drei halbtägige Masterclasses unter jeweils fachmännischer Leitung des Agronomen, Önologen bzw. Kellermeisters, zwei Fahrten im Kleinbus nach Siena und in die Maremma, die große geführte Weindegustation sowie natürlich auch Unterrichtsmaterialien. Der Preis (all-inclusive): 980 EUR pro Person im Doppelzimmer, 1280 EUR pro Person im Einzelzimmer.

Information:
Reservierung/Buchung der Nittardi-Masterclass: Nittardi-Booking, c/o Stefania Canali, Tel. +49 69 72 09 99, Grüneburgweg 123, 60323 Frankfurt/Main, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.stefania-canali.de 
Vor Ort: Tenuta Nittardi, Loc. Nittardi, 53011 Castellina in Chianti, Provinz Siena, Region Toskana, Italien, Tel. +39 0577 74 02 69, Fax +39 0577 74 10 80, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.nittardi.com 
Übernachtung: Nittardi bietet den Gästen die Übernachtung in stilecht hergerichteten Apartments, etwa die Apartments Torre di Michelangelo und Vasari in der Casa Padronale sowie die Wohnungen Marrina, Bronzino, Piero della Francesca und Cimabue in der Casanuova.

Fotos: Nittardi, Jürgen Sorges

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/04/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel