DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Online-Präsentation: 13. Edition der Vendemmia d’Artista

Für Weinliebhaber - und gerade für Kenner italienischer Weine von Ornellaia - ist der jährlich im Februar stattfindende Termin der Pressekonferenz mit Marchese Ferdinando Frescobaldi und CEO Giovanni Geddes da Filicaja und der Bekanntgabe des jeweiligen Künstlers der Vendemmia d’Artista gesetzt...

Diesjährig – klar – fand der gesamte Prozess der Präsentation und der Bekanntgabe online statt. Doch zunächst ging es nicht primär um die Bekanntgabe des Künstlers, Gutsdirektor Axel Heinz präsentierte im Vorfeld den Ornellaia 2018. Dieser Bolgheri-Tropfen aus 51% Merlot, 40% Cabernet Sauvignon, 7% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot kommt tiefrubinrot ins Glas. Resultat eines besonderen Jahrgangs, wobei: gibt es überhaupt "normale" Weinjahrgänge? Eigentlich hält ja jedes Jahr seine Überraschungen für die Reben und die Winzer bereit...

Gutsdirektor Axel Heinz.
Gutsdirektor Axel Heinz.

 

So auch 2018. Das Frühjahr, so berichtet Axel Heinz, dürfte als eines der regenreichsten in der Geschichte in Erinnerung bleiben. Eine dreimal höhere Niederschlagsmenge traf auf hohe Temperaturen im April. Das folgende schnelle Wachstum sorgte sogar für eine verfrühte Blüte, die Trauben konnten aufgrund des hohen Wassergehalts im Boden gut und groß wachsen. Der Merlot wurde ab dem 31. August geerntet, Ernteende der späteren Sorten war am 8. Oktober.

Erinnerungen von Axel Heinz zum Jahrgang 2018 erzählen von der Komplexität des Wachstums der Trauben – und letztendlich auch von den vielen Versuchen im Blending-Room. Es hat, so der Gutsdirektor, "eine ganze Weile gedauert, bis wir diesen Jahrgang richtig verstanden haben".

CEO Giovanni Geddes da Filicaja.
CEO Giovanni Geddes da Filicaja.

 

Und auch CEO Giovanni Geddes da Filicaja berichtet: "Der wahre Charakter eines Weines kommt erst beim Blending zutage." Zusammen mit Winemaker Olga Fusari präsentiert Axel Heinz dann den Ornellaia 2018 im Tasting - direkt vom Weingut Ornellaias.

"Rubinrot ist der Ornellaia 2018, mit Citrus Noten und voller roter Beere. Alle Aromen formen diesen tollen Wein", so Olga Fusari. Ein eleganter Tropfen, der trotzt seines jungen Alters schön harmonisch daherkommt. Heinz und Fusari suchen Vergleiche zu früheren Jahrgängen und finden in dem 2015er ein vergleichbares Produkt.

Marchese Ferdinando Frescobaldi.
Marchese Ferdinando Frescobaldi.

 

Nach dieser Kurzborstellung kam es letztendlich zur Präsentation des Künstlers, der im Rahmen der 13. Edition der Vendemmia d’Artista die Etiketten der zu versteigernden Flaschen gestaltet hat. Diesjährig durfte und konnte sich Jan Fabre aus Belgien in die Schaffensliste Ornellaias eintragen.

Der 62-Jährige Maler, Dramatiker, Regisseur und Choreograf aus Antwerpen hat mit der Verzierung und Gestaltung der Flaschen, die im September zu Gunsten eines guten Zwecks versteigert werden, ein wirklich imposantes Werk abgeliefert. Teilweise mit Korallen gearbeitet, dürften die Flaschen sicherlich gut ankommen und einen hohen Preis erzielen. Eine rare Edition, speziell für Sammler!

Fotos: Ornellaia, Screenshots online Präsentation

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 11/02/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel