Das erwartet die Besucher beim digitalen BCB 2020

Die globale Barbranche trifft sich in diesem Jahr digital. Mit Shannon Mustipher, Tash Conte, Jared Brown and Anastasia Miller, Paul Clarke, Ian Burrell, Oron Lerner, Kiowa Bryan, Greg Bohem und Tim Etherington Judge stehen erste Top-Referenten des BCB Pouring Digital fest...

Der BCB ist dabei länger als je zuvor – ganze sieben Tage öffnet die digitale Plattform, 24 Stunden am Tag. Das gesamte Programm lässt sich vom 12. bis zum 18. Oktober kostenfrei abrufen.

Der BCB Pouring Digital besteht dabei aus drei Säulen: Zum einen virtuelle Produktpräsentationen und Tastings, zum anderen hochwertiger Content, Vorträge und Seminare und natürlich digitale Networking-Möglichkeiten.

Content
Das Vortragsprogramm des BCB Pouring Digital liegt auch in diesem Jahr wieder in der Hand von Angus Winchester und umfasst von Beiträgen zur Covid-19-Krise bis zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit über esoterischere und geekigere Themen bis hin zu solidem, handwerklichem Input Präsentationen für alle Interessen. Viele der bekanntesten und einflussreichsten Redner der globalen Barszene werden mit an Bord sein. Zudem gibt der BCB seinen Ausstellern und Marken hier eine Plattform, um ihre Neuheiten und deren Einsatzmöglichkeiten vorzustellen.

Tastings
In einem einmaligen Projekt schickt das BCB Team eine begrenzte Anzahl an Tasting Boxen an seine internationale Community, um sie dann gemeinsam virtuell zu verkosten. Ganz besonders spannend: die Neuheiten Box. Interessierte können sich die Boxen zu verschiedenen Themengebieten im BCB Ticketshop bestellen. Verkostet wird dann unter Anleitung im Web, es kann dabei probiert und kommentiert werden.

Networking
Networking ist das Herzstück des BCB – der Austausch zwischen den Besuchern auf der ganzen Welt und das Fördern von neuen Business-Beziehungen. Letzteres funktioniert über die BCB Matchmaking-Plattform, die Aussteller und Besucher zusammenbringt und Online-Meetings ermöglicht. Die Plattform wird je nach Interessenslage passende Matches vorschlagen.

Side Events
Vom 12. bis 18. Oktober 2020 vereinen der BCB Berlin, Booklyn und São Paolo sowie die Imbibe Live die globale Community im Rahmen der Global Bar Week. In dieser Zeit können sich die Profis aus der Bar- und Getränkeszene event- und länderübergreifend miteinander vernetzen. Auch das Programm der jeweiligen Veranstaltungen ist global abrufbar, darunter etwa Tastings, Podiumsdiskussionen oder Vorstellungen der Top Bars weltweit.

Das BCB Team wird zudem so viele Bars wie möglich in die digitale Messe mit einbeziehen. So können Bars aus aller Welt zum BCB Host werden und während der Global Bar Week kleinere Events realisieren. Das können zum Beispiel Videoverkostungen sein, die dann ins Web übertragen werden. Bars können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben. Die Anzahl der Bars pro Stadt oder Region wird dabei begrenzt sein. So wird einer gewissen Anzahl an Besuchern ein Live-Event ermöglicht und die Bars profitieren von der zusätzlichen Aufmerksamkeit durch die globale Community.

Der BCB wird selbst auch ein kleines Live-Event im Berliner Amano Hotel organisieren. Hier kann eine limitierte Anzahl an ausgewählten Bartendern teilnehmen. Verschiedene Inhalte dieses Events werden den Besuchern im Web dann mittels Streaming ebenfalls zugänglich gemacht.

Mit dem Konzept "7 Bars in 7 Days" ist zudem geplant, angesagte Bars aus verschiedenen Ländern vorzustellen. Das BCB Team ist dazu beispielsweise mit Bars in Singapur, New York oder St. Petersburg im Gespräch.

Weitere Informationen unter: www.barconvent.com 

Foto: BCB 2020

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.