Die Geschichte der Familie Rana und der frischen Pasta

Die Geschichte von Rana kann als legendär bezeichnet werden. Entstanden ist das Pasta-Imperium in der Stadt von Romeo und Julia, in der Stadt der Liebe…

Es ist die Geschichte der von Hand gefertigter frischer Pasta, ganz nach italienischer Tradition, nach Rezepten, die von Generation zu Generation weitergeben wurden und seitdem in sehr hoher Qualität industriell angefertigt werden.

Giovanni Rana nahm sich schon als junger Mann vor, die beste Pasta der Welt herzustellen. Und das ist ihm auch gelungen. Aus einem kleinen Teigwarengeschäft, das 1962 eröffnete entwickelte sich ein Unternehmen, das heute seine Produkte in zahlreiche Länder der Welt exportiert.

"Viele junge Menschen suchen heute meinen Schwiegervater Giovanni Rana auf und wollen von ihm persönlich seine Lebensgeschichte hören. Er gilt als ein Hoffnungsträger für die Jugend", erklärt Antonella Rana.

Antonella Rana.
Antonella Rana.

 

Werk in Chicago eröffnet

Ein weiterer Traum der Familie Rana, ihre Produkte nach Amerika zu exportieren, wurde 2012 erfüllt. Fast zeitgleich wurde das erste Werk von Rana in Chicago und in New York im exklusiven Viertel Chelsea Market das erste Restaurant eröffnet. "Wir verwenden nur erstklassige Zutaten. Dazu gehört der originale Parmigiano Reggiano, Burrata und Steinpilze. Mit größter Sorgfalt bereiten wir das ausgewählte Gemüse selbst zu. Schon immer verwenden wir Fleisch aus ganzen Stücken, dass wir selbst verarbeiten, um eine kompromisslose Qualität zu gewährleisten. Und unsere Maschinen sind einzigartig. Inzwischen können wir sogar Pasta-Teig mit einer Stärke von nur zwei Millimeter produzieren", berichtet stolz Firmenchef Gian Luca Rana. "Die Liebe in jedem Gericht ist das Wichtigste. Ich habe den schönsten Beruf der Welt, weil ich mit Essen Menschen glücklich mache. Und mein Gewicht ist ein Zeugnis für 100 Kilo guter Dinge", ergänzt schmunzelnd Firmengründer Giovanni Rana.

Giovanni Rana.
Giovanni Rana.

 

Italienische Lebensart

Verona ist nicht nur für die Rana-Produkte, sondern auch für seine Kunst und Kultur bekannt. Unmittelbar verbunden mit der malerischen Stadt ist die Liebesgeschichte von Romeo und Julia. Schließlich schworen sich die beiden dort in Shakespeares Tragödie ewige Liebe, obwohl die beiden Familien der Hauptfiguren verfeindet waren. So soll die Casa di Giuletta in der Via Cappello, ein sehenswertes gotisches Haus aus dem 14. Jahrhundert Shakespeare zu der berühmten Balkon-Szene inspiriert haben. Ein weiterer Höhepunkt stellt der berühmteste Bau Veronas dar: die Arena stammt noch aus der Römerzeit aus dem 1. Jahrhundert, wurde aber im 12. Jahrhundert in Folge eines Erdbebens stark zerstört. Trotzdem ist der Bau noch sehr gut erhalten und dient seit 1913 wegen seiner hervorragenden Akustik als perfekte Spielstätte für Opern und Konzerte.

Wer die Piazza delle Erbe, das Herz von Verona mit seinen vielen Cafés und Restaurants besucht, wird von dem pulsierenden Leben geradezu mitgezogen. Italienische Lebensart ist überall spürbar. "Dolce Vita" – das süße Leben – drückt sich aus in dem Temperament, der Geselligkeit und Herzlichkeit. Die Melodie der Sprache berührt das Herz. Zur Lebensart gehört auch die Zeit des Genusses, besonders beim Abendessen wird die Zeit gern gemeinsam mit den Freunden und der ganzen Familie zelebriert.

Verona und das pulsierende Leben...
Verona und das pulsierende Leben...

 

Genussabend unvergesslicher Momente

Bestes Beispiel für so ein großartiges Ereignis bietet ein Fest bei der großen Rana-Familie. Sie versteht es zu feiern. In den eigenen vier Wänden, im kleinen Kreis oder mit mehr als 100 Gästen. Wenn Rana in ihr prachtvolles Landhaus Feniletto einlädt, ist Genuss vorprogrammiert. Ein Abend mit Livemusik, Tanz und natürlich besten Produkte aus dem eigenen Werk zeugen von der Vielfalt und der enormen Qualität.

Die große Familie hilft mit. Firmenchef Gian Luca Rana serviert nach traditioneller Art Parmesan Vacche Rosse, die Kinder Giovanni junior und seine Schwester helfen im Service und unterstützten die vielen engagierten Köche und Mitarbeiter des Betriebs. Selbst Firmengründer Giovanni Rana (82) schwingt das Tanzbein und unterhält sich mit den Gästen. "Wir sind alle eine große Familie, lasst uns feiern, tanzen und speisen", lädt Firmenchefin Antonella Rana ein. Unter der Federführung von Antonella Rana, die mit ihrer Empathie und ihrem Temperament jeden Gast beeindruckt, wird eine einzigartige gastronomische Reise durch alle Regionen Italiens, inklusive der passenden Weine, präsentiert.

Parmesan gehört dazu!
Parmesan gehört dazu!

 

Zum Aperitif wird ein feinperliger Schaumwein von Ca`del Bosco aus der Magnumflasche gereicht. Es folgen an den verschiedenen Stationen, die in Norditalien, Mittelitalien und Süditalien eingeteilt sind, Delikatessen der jeweiligen Regionen. So gibt es unter anderem aus Friaul-Julisch Venetien rohen Schinken von San Daniele, Parmaschinken und Mortadella aus der Emilia-Romagna und Südtiroler Speck. Dazu begeistern Trüffeltagliatelle, Ossobuco alla Milanese oder Polenta mit Kabeljau alla Vicentina. Mittelitalien ist mit Spezialitäten, wie Wildschweinsalami, Trüffelkäse, Steinpilz-Tortelloni mit Butter und Thymian sowie Puntarelle alla Romana und Feldchicorée vertreten. Aus dem Süden gefallen die marinierten Sardellen alla Mattarese, Tortelloni Tomate und Mozzarella mit Basilikumöl und auch die Bio-Vollkorn Girasoli Ricotta, Spinat und Burata mit Datterino Tomaten. Die Begeisterung hält noch an mit einer Reihe verführerischer Desserts, wobei gerade die Cannoli mit Ricotta und Pistazien aus Bronte geradezu bezaubern.

Tipp: Der Besuch in einem der mehr als 25 Restaurants in Italien und Deutschland von Rana lohnt sich. Frische Pasta in vielfachen Variationen und eine enorme Auswahl hervorragender Weine vermitteln auch außerhalb von Verona italienische Lebensart - Dolce Vita!

Lecker frische Pasta...
Lecker frische Pasta...

 

Rezept-Tipp:
Giovanni Rana Gourmet Girasoli Champignons mit weißem Trüffel, Maronen in Rotwein, Schalotten und und Rosmarin
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zubereitungszeit: 40 Minuten + 2 Stunden Einweichzeit der Maronen
Portionen: 2

Zutaten:
1 x Giovanni Rana Gourmet Girasoli Champignons mit weißem Trüffel
8-10 Maronen
1 Schalotte
2 Zweige Rosmarin
1 Knoblauchzehe
200 ml Rotwein
1 Teelöffel Maisstärke
natives Olivenöl extra
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Maronen im runden Teil anschneiden und zwei Stunden in kaltem Wasser einweichen (auch die ganze Nacht). Den Ofen bei 200° C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier abdecken, die Maronen abtropfen lassen, auf einem Backblech platzieren, mit etwas Öl einfetten, die Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig hinzufügen und im Ofen für zirka 30 Minuten backen bis sich die Haut öffnet und die Maronen weich sind, wenn man sie mit einer Gabel ansticht.
Lassen Sie die Maronen abkühlen und, sobald Sie sie anfassen können, schälen Sie sie und entfernen Sie die Haut der Maronen.
Die Schalotte schälen und zerkleinern, in einer Pfanne mit einem Schuss Öl und einem Zweig Rosmarin braten; nach ein paar Minuten den Wein dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Maisstärke mit etwas Glühwein mischen und mit in die Sauce geben, einige Minuten köcheln lassen, bis die Masse sirupartig wird und anschließend die Maronen dazugeben.
In der Zwischenzeit die Girasoli für die auf der Verpackung angegebene Zeit in reichlich Salzwasser kochen, mit einem perforierten Löffel abtropfen und mit der Sauce direkt in die Pfanne geben. Vorsichtig umrühren, um die Sauce zu verteilen. Anschließend servieren und genießen.

Hinweis: Um die Zubereitungszeit zu verkürzen, können Sie die vorgekochten Maronen einfrieren und dann verwenden, nachdem sie aufgetaut sind.

Weitere Informationen, Rana: www.giovannirana.de

 

Impressionen:

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 20/11/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.