COMO Bangkok: "nahm" mit Michelin Stern

Gute Nachrichten aus Bangkok! Das "nahm" im COMO Metropolitan Bangkok erhält unter neuer Leitung der Chefköchin Pim Techamuanvivit einen Michelin-Stern und zählt damit aktuell zu den besten Restaurants Asiens. Doch der Reihe nach.

Am südlichen Ende der zentral gelegenen Sathorn Road befindet sich eine der schönsten und modernsten Ruheoasen der quirligen Metropole. Nur wenige Minuten vom aufregenden Nachtleben Bangkoks entfernt und mit unmittelbarem Anschluss des Skytrains zu allen kulturhistorischen Höhepunkten der Stadt ist das moderne Haus zudem ein optimaler Ausgangspunkt, um sich auch den wichtigsten Shopping malls zu nähern. Geradezu optimal ist das Haus für die Freunde einer modernen Architektur im Boutique Hotel Stil. Das COMO Bangkok ist in seiner Architektur scheinbar ganz der Bauhaus Tradition verpflichtet, die dieses Jahr ihren bedeutenden 100. Geburtstag feiert.

Und auch die Inneneinrichtung durch die in Singapur ansässige Kathryn Kng widmet sich mit ihren lichtdurchfluteten, klaren Raumkonzepten ganz der modernen, zeitgenössischen Interpretation dieser Linie. Die Zimmer des Como gelten zudem mit zu den größten aller Luxushotels in Bangkok. Im COMO atmet alles eine klare und ruhige Luft, eine Atmosphäre, die Urlauber und Geschäftsreisende gleichermaßen schätzen; fern hier die Gedanken an das turbulente Leben dieser Stadt.

Großzügige Zimmer bietet das Hotel.
Großzügige Zimmer bietet das Hotel.

 

Als Fans von Club Lounges treffen sich beide an der MET Bar des Hotels. Wie ernst es das Haus mit seiner Positionierung meint zeigen auch die hervorragenden allmorgendlichen Yoga Kurse, die dem Gast gratis offeriert werden. Noch immer gilt: frühes Aufstehen lohnt sich!

Auszeichnung mit einem Micheln Stern für "nahm"

Chefköchin Pim Techamuanvivit, gebürtig aus Bangkok, hatte zunächst im Silicon Valley Karriere gemacht bevor sie sich ganz ihrer Passion, dem Kochen, zuwandte. Die Kombination von scharfen, süßen, sauren und herzhaften Aromen ist ein anspruchsvoller Balanceakt für jeden Koch. Das im Herzen Bangkoks, gelegene "nahm" beherrscht diese Geschmacksnuancen mit einer Mischung aus Innovation und Erfahrung. Highlights der Speisekarte sind: Pat Thai Nudeln mit Riesengarnelen, gegrilltes Rinderfilet mit Salat und Chili verfeinert oder exotische thailändische Gerichte wie gebratener Frosch mit Chili.

Das "nahm" wurde bereits 2010 unter der Leitung David Thompsons eröffnet, erlebte einen rasanten Aufstieg zu einem Gourmet-Hotspot Bangkoks und war durchgehend unter den Top 50 Restaurants der Welt und unter den Top 10 Asiens vertreten.

Der Hauptraum des "nahm", dessen Design von der Ayutthaya-Zeit des 14. bis 16. Jahrhunderts inspiriert ist, schimmert in warmen Honigtönen. Die Säulen aus rauhem roten Backstein erinnern an Ayutthaya-Tempel, ebenso die handgeschreinerten hölzernen Trennwände. Die Gerichte werden in den traditionellen bunten Benjarong-Schalen oder auf Tellern aus Seladon-Keramik serviert.

Chefköchin Pim Techamuanvivit.
Chefköchin Pim Techamuanvivit.

 

Der Guide Michelin berücksichtigt alle Elemente, die den Restaurantbesuch ausmachen, einschließlich dem Service. Aus diesem Grund gebührt die Auszeichnung dem hochqualifizierten Team, das zu einem großen Teil seit Eröffnung des Restaurants besteht. Das ganze Serviceteam wurde übrigens von Comme des Garçons, der international bekannten japanischen Avantgarde-Modemarke, eingekleidet.

Für eine garantierte Reservierung im "nahm" bietet das COMO Metropolitan Bangkok die "nahm Experience" an. Das Angebot beinhaltet eine Übernachtung im COMO Metropolitan Bangkok inklusive einem Verkostungsmenü und kostet ab € 190 (bei Einzelbelegung) bis € 255 (bei Doppelbelegung).

Info: https://www.comohotels.com/en/metropolitanbangkok
Reisen nach Bangkok inklusiv attraktiver Vor- und Nachprogramme in Thailand bietet Geoplan Privatreisen, www.geoplan-reisen.de
Anreise: Das aktuell attraktivste Preis-Leistungsverhältnis in der BC nach Bangkok bietet Thai Airways, www.thaiair.de

 

Impressionen:

Fotos: COMO Hotels and Resorts

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/05/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.