Print this page

Feinste Kulinarik im Schlosshotel

Eigentlich suchte Dr. med Carl Wilhelm Rosenlew (1873 – 1942), Chirurg, Gynäkologe und Hautpaktionär der sehr erfoglreichen Unternehmensgruppe Rosenlew, im Jahr 1918 nur einen sicheren Platz für die Jagd...

Da traf es sich gut, dass ein gewisser Professor Tenij das uralte Landgut Äikäälä veräußern wollte. Äikäälä war schon im Jahre 1374 bekannt, hatte laut Annalen einem Olle von Aeykaelum gehört, den man finnisch sehr viel familiärer als Äikäälän-Olli erinnert. Über Jahrhunderte besaß das Gut Steuerfreiheit. Man beschäftigte sich mit Landwirtschaft, hielt aber bis ins 20. Jh. alle Rechte für die Jagd. Zudem liegt das Areal, nur 4,5 km von Harviala, 9 km von der Sibelius-Geburtstadt Hämeenlina und eine Autostunde von Helsinki.

Heute jagen die Gäste von Vanajanlinna eher den kleinen weißen Golfbällen hinterher, die im 2002 gegründeten, 2007 eröffneten Golf & Country Club Vanajanlinna und seit Fertigstellung des Linna-Golfplatzes (18-Loch; 100 Hektar) im Jahr 2005 ausgegeben werden. Elche und Hirsche seien nun nicht mehr vor Ort. Aber, so strahlend Chefkoch Mika Jokela, das mache nichts, dafür habe es viele Fasanen. Kein Wunder also, dass der renommierte Koch, über Jahre am Food Ambassador Finnlands und zuvor fünf Jahre Chef de Cuisine für Könige, Präsidetnen und Zelebritäten in Finnlands Botschaft in Stockholm, auf Vanajanlinna schon seit 14 Jahren voller Energie die großartige Schlossküche mit Enthusiasmus und Begeisterung führt.

Landgut Vanajanlinna.
Landgut Vanajanlinna.

 

1996 erwarb die Stadt Hämeenlinna das Landgut, 1998 wurden Mika Walkamo und Pekka Vihma Besitzer der Firma Vanajanlinna Oy und starteten die Umwandlung des Gutshofs zu einem Konferenz- und Eventhotel. In der ersten Dekade des 21. Jh.s folgte dann auch der Aufstieg zu Finnlands bestem Golf Resort.

Geblieben ist natürlich die grandiose edle Bausubstanz aus Rosenlewscher Zeit. Frü die von Neobarock, Neo-Renaissance und Nordic Revigval geprägte Archtgeiktur wurde z. B. Für Flure wie Fenster nur bestes Eichenholz verwednet, die Fesdntersimse sind aus Marmor. Vier der fünf Kaminfeuerstellen sind aus Marmor, der fünfte aus Granit. Mamor kam auch ins türkische Bad und den Swimming Pool. Die Mahagonny-Vertäfelung im Dinig Room, wo wir Mika Jokela treffen, stammt aus Indien. Und natürlich sucht aus das Mobiliar seinesgleichen.

Heute dient Vanajanlinna vor allem für Geschäftstreffen, Familienfeierlichkeiten, etwa Hochzeiten und Geburtstage, aber auch für Individualgäste und hat eine Maximalkapazität von 196 Betten. Viel Arbeit wartet daher auch auf das Team in der Küche. Denn den Restaurantservice a la carte gibt es im Dining Room (52 Plätze), im Salon (78 Plätze) und im Golf Club Restaurant (100 Plätze), zudem Events und Veranstaltungen mit Buffets im Musikzimmer oder der alten Bibliothek (40 Plätze). Und – wei bei unsrem Treff – nationale Schönheitswettbewerbe samt Hochzeitsmessen oder Hochzeiten sowie Business Parties verlangen Service in der Festive Hall (160 Plätze).

Ganz nebenbei wollen auch die Degustationen und Dinner in der Weintaverne (bis 40 Plätze), die Parties im "Speakeasy”, Konferenzen und Events in der Club Lounge und im Sommer die Groß-Events im Festpavillon (bis 500 Plätze) bedient werden. Nicht genug damit: Mit Begeisterung erzählt Mika Jokela auch von ständig neuen Herausforderungen, die der hauseigene Catering Service mit sich bringt – etwa zu Großevents wie den Paavo Nurmi Games in Turku, dem Jazz Festival in Pori oder der Neste Rallye Finland! Auch die Veranstaltungen auf dem Forester´s Estate mit der Froester`s Lodge von 1923 verlangen alle Aufmerksamkeit.

Chef de Cuisine Mika Jokela.
Chef de Cuisine Mika Jokela.

 

Aber da ist ja auch noch der Chef de Cuisine Mika Jokela, sein geradezu ansteckender Optimismus und seine nie versiegende Energie – samt Witz! Natürlich sei es einfach, lacht er, im September ein guter Head Cehf zu sein! Denn dann bringt Finnlands Natur das Allerbeste auf den Tisch. Mika Jokela setzt indes auf moderne skandinavische und klassische französische Küche, gelegentlich ergänzt durch die schlichte Schönheit der italienischen Kochkunst. Denn Mika Jokela hat auch länger in Rom gearbeitet. Dazu wählen er und sein Team nur ausgewählte saisonale Zutaten, die den wahren, authentischen Geschmack gewährleisten. Jokelas persönliche Empfehlung ist einer seiner Signature dishes: Gegrillte Entenleber und Brioche mit Feigensalat – ein absolutes Muss und Kennzeichen für Jokelas Philosophie.

Hohe Professionalität, aber auch Offenheit für Neues zeichnen ihn und sein Team aus. Dies trift auch auf unser Drei-Gänge-Lunchmenü zu: etwa die außerordetnlich gelungene Flusskrebssuppe, dazu einen passenden Weißwein. Als Hauptgang serviert Mika Jokela Zander mit Jerusalem-Artischocken, Zitrone, Pfiferlingen, Broccoli und Karotten – ein Gedicht, ebenso wie das wunderbare Eis- und Sorbet-Dessert! Für die dauerhaft serh hohe Qualität bürgt auch und schon seit dem Jahr 2000 das jährlich zu erneuernde Wappen der Chaîne des Rôtisseurs. Aber es darf natürlich auch – saisonal ausgerichtet – ein Arctic Menu sein (drei Gänge; 62 €): etwa als Entree Lachs-Pastrami mit Fenchel-Pannacotta, dazu ein Riesling von Hans Baer aus Deutschland (Flasche 48 €) oder ein Moenchberg Riesling Grand Cru aus Frankreich (Flasche 65 €). Als Hauptgang folgen dann Rentierbraten und Rentierwurst an Sellerie-Püree und Broccolini-Lakritz-Sauce, dazu eine Flasche spanischer Ramon Ramos Parloor (48 €) oder ein Brunello Col d`Orcia aus Montalcino in der Toskana (80 €).

Zum Dessert folgt dann das Sanddorn-Parfait mit Schokolade und Sanddornsauce, möglicherwiese von einer 0,375 l-Flasche des französischen Dessertweins Calvet Reserve du Ciron Sauternes begleitet. Es darf aber auch das "Menu Nuevo" (drei Gänge, 62 €), etwa mit Käsesuppe, angerichtet mit Apfel, gekochtem Schweinefleisch und Sellerie, gefolgt von flambiertem Zander mit Tomaten-Wermutsauce und Zitronenkartoffeln sowie Blaubeer- und Joghurt-Blaubeer-Mus sein. Mika Jokelas Degustationsmenü (Minimum: acht Gäste) umfasst sogar sechs Gänge (77 €) und bietet auch kalt geräucherten Schwertfisch mit Muschelsauce und Lamm auf Basilikumsauce und Perl-Couscous.

Dessert im Landgut.
Dessert im Landgut.

 

Übersichtlicher und sportlich ausgerichtet geht es in Finnlands bestem Golfhotel und im preisgerkrönten Linna Golf Club Restaurant zu. A la carte dürfen es z. B. Caesar Salat (14,50 €), Pasta Verde (16,50 €), das Linnan Club Sandwich (14,50 €) oder der Clubhouse Burger (12,50 €) sein. Für die Grillplatte werden 23 Euro fällig, Beilagen kosten 2,00 bis 2,50 €. Und auch mit den nun häuifger anreisenden asiatischen, speziell chinesischen Gästen kann der erfahrene Mika Jekola überzeugend gut. Sein Credo: Man müsse den Gästen jeweils nur jedes Gericht und seine Zubereitung in Ruhe und ausgiebig erklären. Dann greifen Sie auch beherzt zu!

 

Impressionen:

Information:
Vor der Reise:
Visit Finland: www.visitfinland.com/de  (offizielles Tourismusportal Finnlands)
Finnische Seenplatte (engl. Lakeland): www.visitfinland.com/de/seenplatte
Finnisches Schärenmeer (engl. Coast & Archipelago): www.visitfinland.com/de/scharenmeer
Social media: www.facebook.com/visitfinland/ , www.instagram.com/ourfinland/ , https://twitter.com/OurFinland, www.youtube.com/user/VisitFinland
Kontakt in Finnland: Business Finland Oy/Visit Finland, www.visitfinland.com ;
In Deutschland: Botschaft der Republik Finnland, , www.finnland.de , www.finnland.de/public/default.aspx?contentid=87618&contentlan=33&culture=de-DE

Vor Ort:
Finnische Seenplatte (Finnish Lakeland, auch Finnish Lake District); finnisch Järvi-Suomi (= ”See-Finnland”)
Visit Tampere Touristeninformation, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visittampere.fi/de/ ;
Tourismusinformation Mänttä-Vilppula, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/auf-deutsch/ , www.visitheartfinland.fi ;
Info UNESCO-Welterbe Alte Kirche Petäjävesi: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (wichtig für Reservierung), www.petajavesi.fi/kirkko , www.visitjyvaskyla.fi/de ;
Visit Jyväskylä (Touristinformation Stadt und Region Jyväskylä), c/o Jyväskylä-Info, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , https://visitjyvaskyla.fi/de;
Visit Lahti, c/o Visitlahti–Info, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en;
Tourismusmarketing Lahti Region, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en/, www.lahtiregion.fi
Lunch-Touren sowie Tagestouren ab Lahti und Jyväskylä: Päijänne Risteilyt Hilden, www.paijanne-risteilythilden.fi/en/
Info Dorf Vääksy/Gemeinde Asikkala: www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/  sowie via https://visitlahti.fi/e
Päijänne National Park, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/travellers-asikkala/
www.nationalparks.fi/en/, www.nationalparks.fi/en/paijannenp/activities ;
Visit Padasjoki, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.padasjoki.fi/ger sowie via https://visitlahti.fi/en
Visit Hämeenlinna, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visithameenlinna.fi/en/ ;
Burg Hämeenlinna (Häme Castle; Teil des Nationalmuseums Finnland), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.kansallismuseo.fi/en/haemeenlinna/frontpage ;
Seenkreuzfahrten ab Hämeenlinna und Tampere:
Finnish Silverline, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.hopealinjat.fi/en/ ;
Info Dorf Iittala (25 km von Hämeenlinna): Iittala Glasfabrik (Iittalan lasimäki) & Museum, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.iittala.com/de/de/about-us-travel-destinations , www.iittalalasimaki.fi/en/info ;
Info Heiligkreuz-Kirche (Pyhän Ristin kirkko) von Hattula: www.hattulanseurakunta.fi/kirkot-ja-tilat/kirkot/pyhan-ristin-kirkko/die-heilig-kreuz-kirche
Info Tyvanto/Petäys: www.petays.fi , www.petays.fi/en/home
Info Riihimäki: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.riihimaki.fi/riihimaki-english/  sowie www.visitfinland.com/de/artikel/finnlands-magischer-glaspfa/  und www.suomenlasimuseo.fi/english

In Hämeenlinna:
Visit Hämeenlinna, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visithameenlinna.fi/en/ ;

Übernachten/Essen und Trinken:
Hotelli (Hotel) & Ravintola (Restaurant) Vanajan Linna. This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., Tischreservierung This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.vanajanlinna.fi/en/home ;
Vanajan Linna Golf & Country Club, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.linnagolf.fi/en/ ;
Forester`s Estate This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.metsanvartijantila.fi/en/Introduction ;

Attraktionen in Hämeenlinna:
Burg Häme (Häme Castle; Teil des Nationalmuseums Finnland), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visithameenlinna.fi/en/services/hame-castle/ , www.kansallismuseo.fi/en/haemeenlinna/frontpage ;
Museo Militaria, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.museomilitaria.fi/museo-militaria-in-english/ ;
Palander-Haus, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://hmlmuseo.fi/in-english/;
Sibelius-Geburtshaus, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://hmlmuseo.fi/in-english/;
Skogster Museum, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://hmlmuseo.fi/in-english/;
Verkatehdas Arts & Conference Center, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.verkatehdas.fi/in-brief ;
Häme Visitor Centre, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.nationalparks.fi/hamenaturecentre , https://julkaisut.metsa.fi/assets/pdf/lp/Esitteet/aulankoeng.pdf;
Wetterhoff-Haus, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.wetterhoff.fi/wetterhoff/wetterhoff-in-english ; Kunst und Kunsthandwerk vom Feinsten im Haus der Fredrika Wetterhoff Stiftung. Die Läden und das Haus-Café sind Mo bis Sa geöffnet.

Seenkreuzfahrten ab Hämeenlinna:
Finnish Silverline, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.hopealinjat.fi/en/

Fotos: Ellen Spielmann

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/05/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.