Vääksy und der Päijänne Nationalpark (Teil 1)

Ideale Ausflugsziele ins Seenland um Lahti sind das alte Schleusendorf Vääksy am Vääksy-Kanal und der 1993 eröffnete, kleine, nur 14 km² große Päijänne Nationalpark am südlichen Ende von Finnlands längstem See, dem von Jyväskylä im Norden bis Asikkala/Vääksy 119 km langen See Päijänne.

Der besitzt eine Wasseroberfläche von 1118 km², speichert 18 Kubikkilometer bestes Trinkwasser (!), ist bei einer Durchschnittstiefe von 16,2 m maximal 95,3 m tief und besitzt 1886 Inseln. Das Eldorado für Segler, Kanuten und Ruderer wurde schon 1995 von der EU für sein umweltbewusstes, nachhaltiges Tourismuskonzept ausgezeichnet. Durch angeschlossen Kanäle und Verbindungen zu weiteren Seen ist so ein Wasserwegenetz von 380 km Länge entstanden, das heute auch 25 Ausflugsschiffe für Touristen erschließen.

An den Seeufern stehen 16.000 Sommerhäuschen – nicht viel, wenn man die Seelänge und den Fakt bedenkt, dass in ganz Finnland 500.000 solcher "Mökkis", Ferienhäuser, stehen. Woher der Name Päijänne stammt, ist ungewiss. Vermutlich ist er uralt, stammt schon von jenen Siedlern, die hier vor der Einwanderung der finno-ugrisch sprechenden Völker lebten. Heute ist der See auch ein Hotspot für Angler, und Naturtouristen, Trekkingfreunde und im Winter für Eisläufer, Schneemobilfahrer und Langläufer. Geradezu übersichtlich ist der Päijänne Nationalpark mit etwa 50 unbewohnten und einigen bewohnten Inseln – der perfekte Ort für unbeschwerte Urlaubsfreuden. Aber erst einmal führt die Fahrt nach Vääksy.

Zwei Kilometer vor dem zur Gemeinde Asikkala gehörenden, durch den Kanalbau 1868 bis 1871 und die Schleuse sehr bekannten Dörfchen Vääksy wurde schon 1924 Brot gebacken. Doch Spitzenbrot gibt es hier erst seit den späten 1990er Jahren. 1996 übernahm Veikko Ylä-Hemmilä mit den Söhnen Tuomas, Teppo und Timo die vor dem Konkurs stehende Traditionsbäckerei, die seit 1924 produzierte! Das war kein kleiner Schritt: Denn Vater Veikko war kein Bäcker, sondern Ingenieur und arbeitete in einer Metallfabrik. Aber sein "Wir machen das" fruchtete. Heute ist die 2014 hierher verlegte Familienbäckerei samt Café und Deli weit über die Region Lahti hinaus bekannt und berühmt.

Oatlaws Power Oats : The good, quick & healthy.
Oatlaws Power Oats : The good, quick & healthy.

 

Dafür gesorgt haben sicher auch einige traditionelle Brotrezepte, die die einst aus Vyborg nach Lahti übergesiedelte Familie von daheim mitgebracht hatte. Heute werden hier über 50 verschiedene Bäckereiprodukte angeboten – und es gibt wohl ringsum keinen Sommerhausbesitzer, der hier nicht am Start ins Wochenende anhält, um sich mit dem berühmten Roggenbrot einzudecken. Ganz nebenbei können sie beim vor dem Eingang parkenden ambulanten Händler Savuhovi direkt ab Autotheke Wurst und Räucherwaren erstehen, an rustikalen Holztischen vor dem Bäckereicafé Platz nehmen oder am Stand zur Linken sogar Äpfel kaufen: das Kilo für 3,50 €!

Regelrecht und auch international bekannt wurde das Familienunternehmen aber durch ein weiteres innovatives Produkt: So sorgte sie auch auf der Grünen Woche 2018 in Berlin auf dem Finnland-Stand, allen voran Teppo, für Furore mit dem Angebot ihrer Oatlaws Power Oats. Denn dieser Whole Grain Mix, der kurz und knapp mit "The good, quick & healthy" wirbt, hat es in sich. Und so sind die dank des Wortspiels mit den "Outlaws" vom Schlage eines Robin Hood umgehend bekannt gewordenen "Hafer-Rebellen" aus Finnlands Provinz heute ernstzunehmende Konkurrenten für alle Energiepulver und sogar Müsli-Hersteller.

Denn das als Fertigpulver aus Getreide konzipierte Produkt hat es nicht nur jede Menge Power in sich. Es ist auch leicht – und in nur drei Schritten – zu konsumieren. Öffnen und Wasser dazu, schütteln ("shake") und trinken. Die Fertigpackung (424 g) ist mit 9,90 € nicht ganz billig, dafür gibt es sie aber auch in den Varianten Oatlaws Power Oats Omega und Outlaws Power Oats Pro. Letztere kann man sogar als Kleinstmenge in der Probierpackung für einen Euro erstehen. Den Standard setzt aber die Dose Mehlpulver: "Puhtikaura Kaurapuuteri" wurde 2016 zum Innovationsprodukt Finnlands gekürt und wird seinen Siegeszug machen. Das puderartige feingemahlene weiße Mehl gibt es auch in der Variante "Puhti Pro" (Dose: 12,90 €). Welche geheimen Ingredienzen es beinhaltet, verrät Tuomas bei der Bäckereibesichtigung aber nicht. Nur so viel: Für das speziell gemahlene Mehl zeichnet Müller Kari Savola verantwortlich, der in Vääksy die seit 1942 betriebene Mühle führt. Und er liefert das Mehl für die gerühmten Brote: etwa das flache "Reikäleipä", oder zu "Kauraleipä", "Knuutinpoika", "Pitka Sekaleipä" oder "Asikkalan Ratas". Sie alle, wie auch das Energiepulver, tragen zu recht die Auszeichnung "Hyvää Suomeesta", schwedisch "Gott Fran Finland", deutsch "Gutes aus Finnland". Denn hier backt man traditionell: der Sauerteig muss 12 Stunden ziehen, 24 Stunden benötigt es für ein Brot.

Men at work...
Men at work...

 

Natürlich kann man im Laden auch den kleinen Appetit mit Brötchen (Lähipala 0,60 €; Siemenpala 2,50 €) stillen. An der Kuchentheke gibt es süße Teilchen (1,90 – 2,40 €), aber auch Muffins, fulminante Schoko-Pistazientorten und demnächst auch Eiscreme. Dazu die Tasse Tee oder Kaffee für 2 €. Und wer fürs Sommerhäuschen noch Kaffee der Extraklasse benötigt, der greift zu einem Päckchen der Kaffeerösterei "Kahiwa", entweder mit Kaffee der Finca Bolivar aus Acevedo in Kolumbien, oder zum Kaffee vom Josra Estate aus Meru in Kenia.

In Vääksy könnte z. B. de Besuch der Vääksy-Mühle auf dem Programm stehen. In dieser Mühle, einer der letzten Getreidemühlen Finnlands und seit 1942 betrieben, mahlt Müller (Myllöri) Kari Savola auch das erstklassige Mehl für das berühmte Roggenbrot der Bäckerei Viipurilainen. Der Mühlenladen hält zudem exzellente Produkte bereit. Wichtigste Attraktion ist aber der Vääksy-Kanal mit der Schleuse: Der die Seen Vesijärvi und Päijänne am Isthmus von Vääksy verbindende, 1315 m lange Kanal entstand 1868 – 1871 und ist bis heute der meistfrequentierte in Finnland.

Neben dem Naturpfad und der Schleuse sind in unmittelbarer Nachbarschaft des Kanals Finnlands Freizeitfischereimuseum, die Wassermühle Vääksy mit Museum des hydroelektrischen Kraftwerks sowie die Villa Danielson-Kalmari zu besichtigen. Dazu öffnen Cafés und Kunstausstellungen. Sehr schön und nahe der Schleuse liegt das Café Kardemumma mit Boutique im Nebengebäude des Mikkola-Herrenhauses. Nur 80 m weiter öffnet das Freizeitfischereimuseum Finnland im historischen Päijänne-Haus, dass auch den Asikkala Tourist Service, ein Café und einen großen Laden beherbergt. Das Museum zeigt alles zur Geschichte des Freizeitangelns und -fischens, zur Kultur und Historie des Fischens in der Region Päijät-Häme sowie die weltberühmten "Rapala lures", künstliche Angelköder, deren Siegeszug in Asikkala und Vääksy begann.

Müller Kari Savola.
Müller Kari Savola.

 

Das Denkmal für den Erfinder Lauri Rapala (1905 – 1974) steht nahe am Museum. Er schnitzte den ersten künstlichen Köder schon 1936. In Aquarien werden die lokalen Fischarten sowie europäische und amerikanische Flusskrebse gezeigt. Von 1950 bis 1990 verkauften Lauri, Elma, Risto und Ensio Rapala über 100 Millionen handgefertigte "Rapala wobblers", künstliche Angelköder, die ihren Namen in alle Welt trugen. Und diese Köder befestigt man am besten mit dem Rapalaknoten. Einen solchen "Schlaufenknoten" entwickelte ebenfalls Lauri Rapala – exklusiv zur Befestigung seiner künstlichen Köder.

Ein Seitenzugang am Museum führt direkt ins Reich der Kanalbrauerei. 2015 gegründet, 2016 das erste Bier gebraut – heute ist die Kanalbrauerei mit über 100 verschiedenen Bieren eine echte Erfolgsstory. Den Siegeszug verdankt die Mikro-Brauerei mit jährlich 40.000 l Produktion den Brüdern Jukka und Janski Karlstedt sowie Vater Kyösti Karlstedt. Sie haben den richtigen Dreh raus, auch dank eines prominenten Helfers aus Estland: Enn Kärblane, Chefbrauer der dortigen traditionsreichen Saku-Brauerei!

Im Brauraum lagern fein aufgereiht die Schätze, etwa der Renner "Salku" ("Schleuse"), ein nicht so hopfenreiches, klares Pilsener mit 5,2 % Alkohol. Total lokal ist auch "Toivo", ein Red Ale (5,2 %). Dazu gibt es das Porter "Unto" (7,3 %), das Pale Ale "Uitto" (4,5 %) oder das schwarze "Pyry (4,2 %). Hinzu kommen eine ganze Reihe Fantasieetiketten. Denn tatsächlich lassen sich hier viele ihr persönliches Bier für die Geburtstagsparty oder das Sommerfest brauen. Ebenso zählen Firmen zu den Kunden, die etwa Betriebsfeiern ausrichten. Und dazu ist die kleine Brauerei fast auch ein Museum. Denn die Karlstedt haben eine enorme Sammlung an finnischen Bieren aus Mikrobrauereien zusammengetragen, deren Flaschen und Etiketten man im Wandregal bewundern kann. Und natürlich kann man hier auch die Vorräte für den Umtrunk am Lagerfeuer, etwa in einem Sommerhäuschen am Päijänne-See aufstocken.

Einige Biere der Brauerei.
Einige Biere der Brauerei.

 

Wassermühlen gab es am Fluss Vääksynjoki bereits im 15. Jh.! Die Mühle dient nun als Museum auch des in den 1930er Jahren entstandenen Kraftwerks.

Die Danielson-Kalmari-Villa gehört zum Kulturerbe am Vääksy-Kanal. Die Villa im Neo-Renaissance-Stil kaufte Stadtrat Johan Richard Danielson-Kalmari (1853 – 1933) 1892 als Sommerresidenz, die er mit seiner Familie bis 1932 bewohnte. Er war auch Professor für Geschichte an der Uni Helsinki, Mitglied des finnischen Senats und Journalist. Zwei Museumsräume (Arbeits- und Esszimmer) im Stil des frühen 20. Jh.s sind zu besichtigen. Zudem finden hier Events und Kunstausstellungen statt. Ein Blick lohnt auch ins Heimatmuseum Asikkala an Asikkalas sehenswerter Stadtkirche. Asikkala, 1445 erstmals erwähnt, war früher vor allem für seine Kartoffel- und Flachsproduktion bekannt. Heute ist es Hauptort für Urlauber, die Sommerresidenzen suchen.

 

Impressionen:


Information:
Vor der Reise:
Visit Finland: www.visitfinland.com/de  (offizielles Tourismusportal Finnlands)
Finnische Seenplatte (engl. Lakeland): www.visitfinland.com/de/seenplatte
Finnisches Schärenmeer (engl. Coast & Archipelago): www.visitfinland.com/de/scharenmeer
Social media: www.facebook.com/visitfinland/, www.instagram.com/ourfinland/, https://twitter.com/OurFinland, www.youtube.com/user/VisitFinland 
Kontakt in Finnland: Business Finland Oy/Visit Finland, P.O. Box 625, Porkkalankatu 1, FI-00180 Helsinki, Tel. +358 29 505 80 00, Tel. +358 29 505 50 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visitfinland.com ; Mo – Fr 8.00 – 16.30 Uhr geöffnet
In Deutschland: Botschaft der Republik Finnland, Rauchstr. 1, 10787 Berlin, Tel. +49 30 50 50 30, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.finnland.de, www.finnland.de/public/default.aspx?contentid=87618&contentlan=33&culture=de-DE

Vor Ort:
Finnische Seenplatte (Finnish Lakeland, auch Finnish Lake District); finnisch Järvi-Suomi (= ”See-Finnland”)
Visit Tampere Touristeninformation, Frenckellinaukio 2, FI-33100 Tampere, Tel. +358 356 56 68 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visittampere.fi/de/; Geführte Rundtouren: Tel. +358 32 33 04 00 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.; Kontakt nur telefonisch oder per Email
Tourismusinformation Mänttä-Vilppula, Hallituskatu 23, FI-35800 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 3 488 85 55, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/auf-deutsch/ , www.visitheartfinland.fi ; Mo – Fr 9.00 – 12.00, 13.00 – 15.00 Uhr geöffnet
Info UNESCO-Welterbe Alte Kirche Petäjävesi: Vanhankirkontie 9, FI-41900 Petäjävesi, Tel. +358 405 82 24 61, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (wichtig für Reservierung), www.petajavesi.fi/kirkko , www.visitjyvaskyla.fi/de ; 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 18.00, 15.5. – 31.5. und 1.9. – 15.9. nur Sa, So 12.00 – 17.00 Uhr geöffnet, sonst nur n. V.; Eintritt: 6 €
Visit Jyväskylä (Touristinformation Stadt und Region Jyväskylä), c/o Jyväskylä-Info, Einkaufszentrum Forum, Asemakatu 7, FI-40100 Jyväskylä, Tel. +358 142 66 01 13, travel@ jkl.fi, https://visitjyvaskyla.fi/de; Mo 10.00 – 17.00, Di – Fr 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Seenfahrten ab Hafen-Jyväskylä-Lutakko: am Ufer des Jyväsjärvi-Sees, nördlichster Passagierhafen des Päijänne-Sees: Im Sommer Schiffsfahrten nach Lahti, Jämsä, Suolahti und Laukaa. Mit Gästebootshafen (46 Liegeplätze). Siehe auch Seenfahrten ab Lahti.
Visit Lahti, c/o Visitlahti–Info, Shopping Center Trio, Aleksanterinkatu 18, FI-15140 Lahti, Tel. +358 300 47 22 22 (0,34 €/Min. + lokale Netzwerkgebühr/Mobilfunkbezahlung), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en; Mo – Fr 10.00 – 16.00, Sa 9.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Tourismusmarketing Lahti Region, Salpausselänkatu 7, FI-15110 Lahti, Tel. +358 401 27 96 92 (nur Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en/, www.lahtiregion.fi
Seenfahrten ab Lahti:
Lahti ist das südliche Tor zur Finnischen Seenplatte! Mia – Sept. zahlreiche Schiffsfahrten, z. B. auf dem Vääksy-Kanal oder den Kanälen von Heinola und Kalkkinen zum südlichen Abschnitt des Päijänne-Sees, dazu Ausflüge in den Nationalpark Päijänne, Lunch- oder Dinner- und Picknick-Fahrten sowie Charter-Boote ab Hafen Lahti ( z. B. Lahden Järvimatkailu, Vesijärven satama, FI-15140 Lahti, Tel. +358 37 52 22 25, www.lahdenjarvimatkailu.fi/ ).
Lunch-Touren sowie Tagestouren ab Lahti und Jyväskylä: Päijänne Risteilyt Hilden, Satamakatu 5, FI-15140 Lahti, Tel. +358 103 20 88 20, www.paijanne-risteilythilden.fi/en/
Info Dorf Vääksy/Gemeinde Asikkala: Rusthollintie 2, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 38 88 61 11, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/  sowie via https://visitlahti.fi/e
Päijänne National Park, c/o Päijänne-Haus (mit Freizeitfischereimuseum), Meijeritie 1, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 447 78 06 80, +358 447 78 07 01, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/travellers-asikkala/
www.nationalparks.fi/en/, www.nationalparks.fi/en/paijannenp/activities ; Haus nur Juni bis Aug. geöffnet
Visit Padasjoki, Kellosalmentie 20, FI-17500 Padasjoki, Tel. +358 355 29 11, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.padasjoki.fi/ger  sowie via https://visitlahti.fi/en
Visit Hämeenlinna, Raatihuoneenkatu 11, 13100 Hämeenlinna, Tel. +358 36 21 33 73 (nur Mo – Fr 9.00 – 16.00 Uhr), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visithameenlinna.fi/en/ ; Information auch im Ticketbüro der
Burg Hämeenlinna (Häme Castle; Teil des Nationalmuseums Finnland), Kusta III’n katu 6, FI-13100 Hämeenlinna, Tel. +358 295 33 69 32, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.kansallismuseo.fi/en/haemeenlinna/frontpage ; 21. – 30.4. und 1.9. – 17.12. Di – Fr 10.00 – 16.00, Sa, So 11.00 – 16.00, 2.5. – 31.5. Mo – Fr 10.00 – 16.00, Sa, So 11.00 – 16.00, 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet; Eintritt: 10 €
Seenkreuzfahrten ab Hämeenlinna und Tampere:
Finnish Silverline, Satama (Passagierhafen), Arvi Karistonkatu 8, FI-13100 Hämeenlinna, Tel. +358 10 422 56 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.hopealinjat.fi/en/ ; Tampere: Laukontori 10 LH 2, 33200 Tampere
Info Dorf Iittala (25 km von Hämeenlinna): Iittala Glasfabrik (Iittalan lasimäki) & Museum, Könnölänmäentie 2 C, FI-14500 Iittala, Tel. + 358 204 39 62 30 (Museum), Tel. +358 204 39 35 12 (Laden), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.iittala.com/de /de/about-us-travel-destinations, www.iittalalasimaki.fi/en/info ; Glasfabrik Mo – Fr 9.00 – 20.00, Museum Juni – Aug. Di – So 10.00 – 17.00, sonst Sa, So 11.00 – 17.00 Uhr, Laden/Outlet 15.5. – 31.8. tgl. 10.00 – 20.00, sonst tgl. 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet; Eintritt Museum: 4 €
Info Heilig-Kreuz-Kirche (Pyhän Ristin kirkko) in Hattula: www.hattulanseurakunta.fi/kirkot-ja-tilat/kirkot/pyhan-ristin-kirkko/die-heilig-kreuz-kirche
Info Tyvanto/Petäys: www.petays.fi , www.petays.fi/en/home
Info Riihimäki: Eteläinen Asemakatu 2, FI-11101 Riihimäki, Tel. +358 197 58 40 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.riihimaki.fi/riihimaki-english/  sowie www.visitfinland.com/de/artikel/finnlands-magischer-glaspfa/  und www.suomenlasimuseo.fi/english

In Vääksy und der Region Lahti:
Tourist Service Asikkala/Vääksy, Rusthollintie 2, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 38 88 61 11, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/  sowie via https://visitlahti.fi/e
Visit Lahti, c/o Visitlahti–Info, Shopping Center Trio, Aleksanterinkatu 18, FI-15140 Lahti, Tel. +358 300 47 22 22 (0,34 €/Min. + lokale Netzwerkgebühr/Mobilfunkbezahlung), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en; Mo – Fr 10.00 – 16.00, Sa 9.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Tourismusmarketing Lahti Region, Salpausselänkatu 7, FI-15110 Lahti, Tel. +358 401 27 96 92 (nur Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en/, www.lahtiregion.fi

Einkaufen in Asikkala/Vääksy:
Familienbäckerei/Café & Deli Viipurilainen, Pasolanharjuntie 1, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 469 23 45 51, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://viipurilainen.fi/, https://oatlaws.com (im Aufbau); Mo – Fr 7.00 – 17.00, Sa 9.00 – 15.00 Uhr geöffnet
Café/Boutique Kardemumma, Melakuja 4, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 400 60 45 14, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.facebook.com/kardemumma55/ , www.kardis.fi/ ; 11.30 – 17.00 Uhr geöffnet
Vääksyn Milly (Vääksy-Mühle), Myllylie 3, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 37 66 12 24, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.vaaksynmylly.fi ; 7.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Kanavan Panimo (Kanalbrauerei), Meijeritie 1, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 445 24 22 88 (Jukka Karlstedt), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://kanavanpanimo.fi/

Attraktionen in Asikkala/Vääksy:
Vääksy-Kanal, Schleuse, Alt-Vääksy: www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/vaaksyn-kanavamiljoo ; www.vanhavaaksy.fi , www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/
Freizeitfischereimuseum Finnland (Recreational/Leisure Fishing Museum of Finland), Vääksy-Kanal, Meijeritie 1, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Tel. +358 447 78 06 80, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., http://suomenkalastusmuseo.fi/, www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/suomen-vapaa-ajan-kalastusmuseo/en/asikkala/suomen-vapaa-ajan-kalastusmuseo; 28.6. – 26.8. Di – Fr 11.00 – 17.00, Sa, So 11.00 – 15.00 Uhr, Eintritt: 5 €
Wassermühe Vääksy/Museum des Hydroelektrischen Kraftwerks: FI-17200 Vääksy, Asikkala, Info über Stadtverwaltung Asikkala, Tel. +358 447 78 06 80, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/vaaksyn-vesimylly-ja-sahkovoimalaitosmuseo
Danielson-Kalmari-Villa, Kalmarintie 8, FI-17200 Vääksy, Asikkala, Info zu Öffnungszeiten und Eintritt via Stadtverwaltung Asikkala, Tel. +358 447 78 07 01, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/danielson-kalmarin-huvila
Asikkala Local Heritage Museum (Heimatmuseum Asikkala), Kirkkotie, FI-17200 Asikkala, Tel. +358 407 55 13 09, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/asikkalan-kotiseutumuseo ; nur Juli Mi – Sa 11.00 – 18.00, So 11.00 – 15.00 Uhr geöffnet Eintritt: 2 €
Weitere Museen, Galerien, Kirchen und Attraktionen in Asikkala/Vääksy: www.phmuseomatka.fi/index.php/en/asikkala/ , www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/

Fotos: Jürgen Sorges

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 24/02/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.