"Pasta e Basta!" – USA gewinnen verdient Barilla World Pasta Championchips

Wohl kein Gericht repräsentiert die Essenz italienischer Küche und Lebensart besser als ein Teller dampfend heißer Tomaten-Spaghetti mit frischem Basilikum und Parmesan –gleichzeitig ist kaum ein anderes Pastagericht, obwohl auf den ersten Blick scheinbar simpel, anspruchsvoller in der Umsetzung...

Pünktlich zum Weltpastatag am 25. Oktober fand in Mailand deshalb die 7. Ausgabe der Barilla Pasta World Championchips statt, um das kulinarische Nationalheiligtum gebührend zu feiern. Am Start: 17 junge Küchenchefs und Kreative unter 35 aus der ganzen Welt, die über zwei Tage auf einer großen Showbühne im Herzen der lombardischen Kapitale im K.O.-Prinzip um die Krone des "Masters of Pasta" kämpften.

Mit mehr als 450 Foodies, Profis aus der Lebensmittelbranche, sowie Dutzenden von Journalisten, Influenzern und Foodbloggern, hat sich dieser Flagship-Event des Weltmarktführers in Sachen Spaghetti, Fusilli und Co. mittlerweile zu einer festen Größe im Jahreskalender des internationalen Foodzirkus entwickelt. Seit einiger Zeit betreibt Pastagigant Barilla am Standort Parma außerdem eine unternehmenseigene Akademie, die sich der Entwicklung und Förderung der italienischen Gastronomie und Genusskultur widmet.

Den deutschsprachigen Raum vertraten bei der diesjährigen Edition der Pasta Masters Sören Herzog, der in der Vorrunde mit einer Interpretation des Pastaklassikers Spaghetti Carbonara antrat und - obwohl eigentlich ein echtes Nordlicht aus Cuxhaven - für Österreich am Start war.

Teller von Carolina Diaz.
Teller von Carolina Diaz.

 

Manche werden sich an ihn noch als talentierten Sous-Chef von Juan Amadors ehemaligem Mannheimer Sternerestaurant erinnern. Aktuell ist er als kulinarischer Creative Director der Wiener Dots Group tätig. Für Deutschland dagegen war Sabrina Fenzl angetreten, die ein Rezept für Spaghetti mit Seeteufel-Saltimbocca, Pfirsich Chicorée-Salat und Parmesan-Schaum mitgebracht hatte. Nach ihrer Kochausbildung in der Kaderschmiede der Hoteliersfamilie Geisel gründete die gebürtige Münchnerin 2011 mit Avocatering ein erfolgreiches Catering-Business in Markt Indersdorf.

In der hochkarätig besetzten Jury war Deutschland mit Holger Stromberg vertreten. An seiner Seite die italienischen Sterneköche Lorenzo Cogo, Viviana Varese, Luigi Taglienti sowie die amerikanische Food-Fotografin und Influencerin Brittany Wright. Doch um es gleich vorweg zu nehmen: Das Finale, bei dem es darum ging, eine Neuinterpretation von Pasta al Pomodoro zu kreieren, machten am Ende der Chinese Toby Wang (33), Executive Sous-Chef des Hilton Wangfuijing und Carolina Diaz (34) aus den USA, die im Terzo Piano Restaurant des Chicagoer Art Institute seit 2012 als Küchenchefin am Herd steht, untereinander aus, nachdem beide schon die Vorrunde dominiert hatten. So konnte Wang die Jury mit seinen Spaghetti in Zitronen-Tomaten Consommé und rohem Scampi, Diaz´ hingegen mit Mezze Maniche Rigate mit rohem Thunfisch, begeleitet von einer Soße aus geröstetem Paprika, überzeugen.

Toby Wangund Carolina Diaz.
Toby Wang und Carolina Diaz.

 

Am Ende war es dann ein Millimeterfinish, das Diaz´, die das Kochen bei ihrem Vater gelernt hat, auch deswegen für sich entscheiden konnte, weil Wang im direkten Duell der beiden Pastakontrahenten am Ende schlicht die Zeit davonlief. Diaz´ verwendetet für ihr Gericht u.a. drei unterschiedliche Sorten hocharomatischer Kirschtomaten – sogar inklusive der grünen Stile, die der Sauce eine angenehm kräuterige Note verliehen – und kreierte so am Ende eine Pastasauce mit einer perfekten Balance aus Süße und Säure, wie die Jury einhellig feststellte. Und so geht der diesjährige Weltmeistertitel diesmal verdient in die Vereinigen Staaten – und das erste mal an eine Frau! Ihre Küchenphilosophie im heimischen Terzo Piano? Mittelmeerküche mit einem mittelamerikanischem Touch auf Basis lokalen, biologische und nachhaltig angebauter Produkten. Wir freuen uns schon auf die 2019er Ausgabe des Topevents – und in Chicago schauen wir vielleicht auch demnächst mal vorbei!

www.academiaarialla.com
www.barilla.com 

Fotos: Barilla

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 29/10/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Thomas Hauer

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.