Barcelona Nectari

Einfach klasse! Das kleine Sterne-Restaurant Nectari besticht durch hochwertige, liebevoll verarbeitete Produkte, die einfach richtig gut schmecken…

Chefkoch Jordi Esteve kennt sich in seinem Metier bestens aus. Schon das Vorspeisenensemble gefällt durch seine feinen delikaten Nuancen genauso, wie durch seine Gestaltung auf den Tellern. Bestehend aus einem Bloody Mary Cocktail, Crunchy Reis und Kimchy mit eingelegten Miesmuscheln, weißer Knoblauchemulsion, Kaviar, Mango und geräuchertem Aal, Kartoffelschaum mit Eigelb und Trüffel sowie einer mediterran gewürzten Krokette gibt das - in Geschmackskomponenten wie auch Texturen- abwechslungsreich gestaltete Quartett einen passenden Vorgeschmack auf das folgende Menü.

Mit der "Fake katalanischen Creme mit Wildlachs" aus Alaska folgt eine modern interpretierte Hommage an seine Heimat. Zur ersten Vorspeise ist es ein 2015 Esportassa Viognier. Dieser feine Tropfen, der von einem sehr kleinen Weingut stammt, gehört zu den Bestplatzierten im Weinführer Peñín. Sehr gut harmoniert der Weißwein zu den Prawn Ravioli mit Pilzen und einer Sauce von Schalentieren. Es folgt geräucherter Aal, Steinpilze und Bergessenz in einer Jerusalem Artischockensauce - dekoriert mit zarten Hornveilchen. Dazu mundet ein Maspojado blanc, der sich in der Nase sehr blumig entwickelt und Aromen von frischem Obst sowie tropischen Früchten zeigt.

Jordi Esteve.
Jordi Esteve.

 

Den Zwischengang, ein cremiges Süppchen mit schwarzen Trüffeln, begleitet ein 2016 Vin de Pedra "L'Orni". Dieser fruchtige Weißwein aus Conca de Barbera etwa 150 Kilometer westlich von Barcelona ist ein üppiger, vollmundiger Wein der nach reifen tropischen Früchten und Jasmin duftet. Elegant und cremig am Gaumen, komplex mit einer feinen belebenden Säure. Als sensationell könnte das Bos Tauris Beef bezeichnet werden. Äußerst zart, ein leichter Buttergeschmack und delikate Rauchnoten kennzeichnen die Aromen des Rindfleisches, das mit einem Dijon-Senf, Kartoffeln und Speck kombiniert ist. Einfach hervorragend! Dazu wird ein hauseigener Torre de Oña Reserva 2012 gereicht. Diese Edition Jordi Esteve gewidmet reifte 20 Monate in Barriquefässern aus französischer und russischer Eiche. Der ausgewogene und gut strukturierte Rioja zeigt im Duft Aromen von reifen Beeren, etwas Lakritz und Schokolade.

Als Pre-Dessert folgt eine, mit Rosmarinsorbet und Tonkabohne Chantilly gefüllte, Miniatur- Mandarine aus Cullera, südlich von Valencia. Mit Mango-Pommes-Himbeer-Ketchup und Aprikosen-Senf in stilechten Miniflaschen hat sich Jordi Esteve zum Dessert, einem süßen Brownie-Hamburger, wieder einen kleinen Gag einfallen lassen.

Genuss pur: reduziert und klasse!
Genuss pur: reduziert und klasse!

 

Tipp: Eine stilvolle Unterkunft bietet "The5rooms". Es befindet sich in einem 100 Jahre alten Gebäude im Zentrum von Barcelona und ist unter anderem mit Originalwerken moderner Kunst dekoriert. Die geschmackvoll eingerichtete Pension erstreckt sich über zwei Etagen. In einer Bibliothek steht eine Auswahl an Büchern über Kunst, Reisen und Design zur Verfügung. Zahlreiche Bars, Restaurants, Geschäfte sowie die Plaza Catalunya befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Weitere Infos unter:
Nectari Restaurant, www.nectari.es 
the5rooms, www.the5rooms.com 

 

Impressionen:

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 15/09/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.