Sra Bua by Kiin Kiin: Sterne-Kulinarik in Bangkok

Erstmals wurde das signature restaurant des Siam Kempinski im Dezember 2017 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Das Konzept von Henrik Yde Andersen, dessen Kiin Kiin Restaurant in Kopenhagen bereit seit dem Jahr 2008 einen Michelin Stern führt, findet im Siam Kempinski seine erfolgreiche Weiterentwicklung. Das Menü verbindet klassische Thai Küche mit Anklängen moderner und zeitgemäßer Kochkunst auf höchstem Niveau.

Auch wenn sich Kempinski mit seiner Gründung im Jahr 1897 als wohl älteste aller im Luxussegment aktiven Hotelgruppen bezeichnen darf, hat sich das Management mit der Eröffnung im hot spot Bangkok Zeit gelassen. Viele Faktoren müssen zusammenkommen, um den Standard von Luxushotels neu definieren zu können. Neben einem erheblichen Investitionsvolumen ist es doch in erster Linie eine geeignete Location, die einen Großteil der Marktattraktivität ausmacht. 

Und so hatte sich der Reisende von Welt bis zum September 2010 gedulden müssen, um den Service von Kempinski auch in Bangkok genießen zu können. Der moderne 401 Betten Palast befindet sich auf einem Teil des noch von König Mongkut (Rama IV) beauftragten Lotus Pond Palastes (Sra Pathum Palace). Damals noch ein Palast zur Erholung des Königs vor den Toren der Stadt, ist der historische Palast heute das Zuhause ihrer Königlichen Hoheit, Maha Chakri Sirindhorn, der Kronprinzessin Thailands und jüngeren Schwester des neuen Königs. 

Im Kempinski Bangkok: Royal Suite mit Pool.
Im Kempinski Bangkok: Royal Suite mit Pool.

 

Das Hotel grenzt an den alten Palast ist heute Mittelpunkt eines hochmodernen Shoppings und Business Zentrums in downtown Bangkok mit direktem Anschluss an den unverzichtbaren Skytrain und dessen Paragon Station und mit Blick auf den historischen Palast und dessen umfangreiche Parkanlagen. Im Unterschied zu vielen anderen Luxushotels der Stadt wurde die Anlage des Siam Kempinski bewusst als resort-style-city-hotel des lokalen Büros Tandem Architects konzipiert, 21 Zimmer und Suiten haben einen unmittelbaren Poolzugang. Großzügigkeit in allen Dimensionen ist hier Trumpf. Das Haus schmiegt sich mit seinen zwei großen Hotelflügeln wie ein Kreis um seine eigene umfangreiche Garten- und Poollandschaft.

Als gestaltendes Leitmotiv bestimmt die Struktur der Lotusblume die Grundkonzeption, ob in den Mustern der Teppiche, der im ganzen Hotel ausgestellten, meist zeitgenössischen Kunstobjekte, den Uniformen des Personals, den Brunnen innerhalb der Lobby oder den Blumendekorationen in den Zimmern wie auch den öffentlichen Bereichen des Hotels. Farblich dominiert ein eleganter und zurückhaltender Lilaton, der sowohl an die Lotusblüte wie auch an den Geburtstag der Kronprinzessin erinnert; in Verehrung ihrer königlichen Majestät, die an einem Samstag geboren wurde, jenem Tag, dem die traditionelle Thaikultur die Farbe Violett zuordnet. Für die Ausgestaltung des Siam Kempinski mit über 4000 authentischen Kunstwerken konnten Professoren und Studenten des College of Fine Art in Chiang Mai gewonnen werden.

Viele Kunstwerke gibt es im Hotel: hier im Royal Suite Bedroom.
Viele Kunstwerke gibt es im Hotel: hier im Royal Suite Bedroom.


Weltweit erstes Thai Restaurant mit Michelin Stern

Die begehrte Michelin Auszeichnung macht das fine dining restaurant Sra Bua neben dem Schwesterrestaurant in Kopenhagen zum einzigen Sterne Restaurant der Thaiküche weltweit. Head Chef Chayawee Sutcharitchan konzentriert sich in seinen Menüs stets auf klassische Thairezepte, die er mit Hilfe der Zubereitung durch westliche Kochtechniken neu definiert. Am besten nachzuempfinden im Rahmen seines acht Gänge Menüs, für dessen Komposition sich der Chefkoch in erster Linie durch seine zahlreichen Reisen um den Globus inspirieren ließ. 
Seit diesem Jahr führt Alex Pichel die Geschicke des Siam Kempinski. Pichel begann seine steile Karriere Ende der 1980er Jahre, seinerzeit im Bristol Kempinski Berlin. Nach Stationen u.a. bei Park Hyatt und Rocco Forte führte er zuletzt als Generaldirektor das Kempinski Jakarta. "I feel very honoured to be part of this Kempinski flagship property in Bangkok – a city considered to be one of the most exciting and vivacious in the world", so der General Manager.

Für junge Familien hat das Haus an der Paragon shopping mall seinen Kids Club gegründet. Kinder zwischen drei und zwölf Jahren können zwischen 9 und 18 Uhr professionell auf der Anlage betreut und beaufsichtigt werden. Das kostenfreie Angebot ermöglicht es den Eltern, die umfangreichen Optionen der Metropole auch einmal in Ruhe und auf eigene Faust genießen zu können. Und wer sich gern verführen lässt, wählt am besten gleich den Ausgang des Hotels durch die shopping mall. Da trifft es sich hervorragend, dass die Zimmer mit über 40 Quadratmetern Größe sehr großzügig disponiert sind (zudem alle mit Balkon oder Terrasse), schließlich müssen die vielen Taschen auch sorgsam deponiert werden. 

Kulinarik unter dem ersten Stern im Sra Bua by Kiin Kiin.
Kulinarik unter dem ersten Stern im Sra Bua by Kiin Kiin.


Informationen:
Anreise: Das aktuell beste Preis-Leistungsverhältnis für eine komfortable Anreise in der BC bietet Thai Airways, www.thaiair.de
Informationen Hotelgruppe: www.kempinski.com

 

Impressionen:



Fotos: Kempinski

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 25/04/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.