High Wine: Weinkultur im Herzen von Zwolle

Der Überlieferung nach geht die Tradition des High Teas auf Anna, Seventh Duchess of Bedford (1783-1857) zurück. Die Hofdame von Königin Viktoria beschloss, dass die Zeit zwischen Lunch und Dinner ohne Nahrungsaufnahme zu lang sei…

Um das Leben mehr genießen zu können, soll sie ihre Dienerschaft dazu angewiesen haben, den Tee mit leichten Snacks zu servieren. Seitdem wurde in dem Anwesen der Afternoon-Tea täglich angerichtet. Das Ritual, mit einem Schwerpunkt auf den Snacks, setzte sich sehr schnell im ganzen Land durch.

Inzwischen gibt es diese ausgiebige Teekultur nicht nur in vielen Ländern, sondern löste bereits eine herzhafte Antwort auf den Hochgenuss aus: der High Wine. Wer in dem historischen Städtchen Zwolle den Keller eines ehemaligen Lagerhauses von 1663 aufsucht, wird von dem Ambiente aus mediterranen und antiken Elementen in dem denkmalgeschützten Gebäude überrascht sein.

Im Restaurant ZòXander bereitet Inhaber und Chefkoch Martijn Bökkers zusammen mit Sous-Chef Linda de Jonge für den High Wine köstliche Speisen zu den Weinen, die Mitinhaberin Nicole Sonsbeek serviert. Auch die niederländische Weinkennerin beweist Leidenschaft für die Kulinarik, denn sie präsentiert die hervorragende Alternative High Wine mit ausgeprägtem Gefühl für die Details. Liebhaber des herzhaften Nachmittagsgenusses werden begeistert sein.

Das Küchenteam zeigt eine Vorliebe für klassische Küche mit Nuancen von würzigen Finessen, die Einblicke in eine große Geschmackswelt bieten. Zum Auftakt reicht Gastgeberin Nicole Sonsbeek einen Palas Gavi Michele Chiarlo: seine strohgelbe Farbe mit hellen, grünlichen Reflexen gefällt ebenso wie der blumige und fruchtige, sehr ansprechende Geschmack mit Anklängen von exotischen Früchten und weißem Pfirsich. Dieser harmonische, elegante und sehr frische Wein harmoniert zur delikat zubereiteten Makrele mit Tintenfisch, Avocado-Wasabi und Mais. Der folgende Gang, Kabeljau, Schinken, Oktopus, Garnelen und getrockneten Oliven werden durch einen Chardonnay Select 2013 vom Weingut Wieninger ergänzt. Der Most von dem feinen Tropfen wurde in einem großen Holzfass vergoren und in Barriques ausgebaut. Hier überzeugen Opulenz und eine körperreiche Textur.

Das Team des ZòXander in Zwolle: Linda de Jonge, Nicole Sonsbeek und Martijn Bökkers.
Das Team des ZòXander in Zwolle: Linda de Jonge, Nicole Sonsbeek und Martijn Bökkers.

 

Zum Luccarelli Rosso aus Apulien, einer saftig-fruchtigen Cuvée aus Primitivo und Sangiovese mit vollem, weichem Körper, samtigen Tanninen und feiner Holzwürze serviert Kochtalent Martijn Bökkers Kalbsfilet mit grünen Bohnen im Schinkenmantel. Dieser Klassiker bereitet hervorragend auf einen weiteren Höhepunkt, das perfekt zubereitete Steak an grünen Bohnen, Topinambur, Gänseleber und Trüffelsauce vor.

Nicht nur die Speise zeigt wunderbare Geschmacksvielfalt, auch der Wein, ein Tapiz Reserva Malbec 2008, verschmilzt mit seinen weichen Tanninen und Aromen von Pflaume und Mokka mit der Speise. Zum süßen Finale sind es wieder Klassiker aus der Küche, die durch die Verbindung von Tradition und Pfiff begeistern, der Brownie zum Himbeersorbet mit Paprika, weißem Schokomousse und Karamellkeks. Den flüssigen Abschluss dazu bildet einen chilenischen Anakena Late Harvest Viognier 2012: komplex und elegant mit zarten floralen Anklängen sowie Nuancen von Honig und Aprikose.

Fazit: Inspirierend frisch. so viele Welten - so viel Geschmack!

Restaurant ZòXander in Zwolle, www.zoxander.nl

 

 

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 04/08/2017

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.