24 Hours NewsNews

Ganz schön was los, in Philadelphia

„Celebrate 30 days and hundreds of ways to celebrate being a party of the LGBTQ+ community in the Greater Philadelphia and South Jersey Region“, lautet die Einladung von Philly Pride 365, Philadelphia im offiziellen Pride Month Juni einen Besuch abzustatten. Idealerweise über den 2. Juni 2024, pünktlich zum Philadelphia Pride March and Festival, das zwei der größten jährlichen Events der Stadt an einem Tag bündelt. Diesmal unter dem Motto „Be You“. Die Parade beginnt um 10:30 Uhr an der 6th Ecke Walnut Street und endet im Herzen von Philadelphias berühmten LGBTQ+ Viertel Gayborhood, wo sie direkt in ein großes Festival übergeht. 

Juneteenth

Nur zwei Wochen später, dem 16. Juni, startet der nächste große Umzug durch Philadelphia. Das Philadelphia Juneteenth Parade und Festival am Wochenende des US-amerikanischen Nationalfeiertags zum Gedenken an die Beendigung der Sklaverei. Die Bezeichnung Juneteenth setzt sich aus den Worten June (Juni) und nineteenth (Neunzehnter) zusammen und bezieht sich auf den 19. Juni 1865, an dem in Texas verkündet wörtlich wurde „dass gemäß einer Proklamation der Exekutive der Vereinigten Staaten alle Sklaven frei sind”, nachdem zahlreiche Sklavenhalter die entsprechende, zweieinhalb Jahre zuvor von Präsident Abraham Lincoln unterzeichnete Emanzipationsproklamation, bis dahin ignorierten. 2021 erklärte Präsident Biden den Juneteenth National Day per Gesetz zum nationalen Feiertag. Häufig wird er auch als Black Independence Day bezeichnet, also dem Unabhängigkeitstag der schwarzen Bevölkerung in den USA. 

Happy 248sten!

Der Juneteenth markiert auch den Auftakt zur alljährlichen Veranstaltungsreihe Wawa Welcome America, die den Bogen zum 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag der Vereinigten Staaten von Amerika spannt. Neben zahlreichen Festen und Konzerten lädt Philadelphia in diesem Zeitraum tageweise zu kostenlosen Museumsbesuchen ein. Mit dabei sind unter anderem African American Museum und das Science History Institute. Am 4. Juli selbst zieht Philadelphia, die Wiege der Nation, traditionell mit der Salute to Independence Day Parade und einem gigantischen Konzert und Feuerwerk alle Register. Die Parade startet um 11.00 Uhr bei der 2nd Ecke Market Street in Richtung City Hall. Ab 19:00 Uhr heizen die Superstars Ne-Yo und Kesha dem Partyvolk zum 248sten Geburtstag der USA am Benjamin Franklin Parkway ein. 

Foto: Visit Philadelphia

Teilen: